Berufe

Beiträge zum Thema Berufe

Ratgeber
3 Bilder

Ausbildung zur Zytologieassistentin
Beste Berufsaussichten für Zytologieassistenten: Tag der offenen Tür an der Zytologieschule Bensberg am 8.11.2019

Der Beruf Zytologieassistent/in bleibt in Deutschland weiterhin sehr gefragt. Ausgebildete Zytologieassistenten haben deshalb in fast allen Bundesländern beste Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten nach ihrer Ausbildung. Sie werden sowohl in Vollzeit als auch für Teilzeitstellen dringend gesucht. Leider gibt es in ganz Deutschland aber nur sehr wenige Ausbildungsstätten. An der Zytologieschule Bensberg startet am 2. März 2020 wieder die schulische Ausbildung zur Zytologieassistentin. Die...

  • Bergisch Gladbach
  • 21.10.19
  • 100× gelesen
Politik
Als “Handwerksbetrieb des Jahres 2019“ zeichneten Kreishandwerksmeister Thomas Radermacher (r.) und der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Oliver Krämer, den Maler- und Lackiererfachbetrieb Manfred Klotz KG aus Bonn aus.

Tag des Handwerks
Ehrungen und Werbung für die Duale Ausbildung

Im Rahmen einer Festveranstaltung im KSI in Siegburg anlässlich des bundesweiten Tags des Handwerks hat die Kreishandwerkerschaft Bonn-Rhein-Sieg einen herausragenden Betrieb und verdiente Persönlichkeiten aus dem Handwerk ausgezeichnet. Kreishandwerksmeister Thomas Radermacher gingen vor rund 130 Gästen auf die vielen leistungsfähigen Handwerksbetriebe aus der Region ein. Zugleich appellierte er an die Gäste, gemeinsam dafür zu sorgen, dass der Stellenwert des Handwerks in der Gesellschaft...

  • Siegburg
  • 20.09.19
  • 218× gelesen
Ratgeber
Hinter Akademikern müssen sich Fachkräfte nicht verstecken. Sie können auch ohne Studium nach der Ausbildung in vielen Berufen ein verhältnismäßig hohes Gehalt erzielen

Beruf und Gehalt
In diesen Berufen gibt es nach der Ausbildung gute Verdienstmöglichkeiten

(TRD) Pressedienst Blog News Portal (TRD/WID) Auch bei den Berufseinsteigern schwankt das Gehaltsniveau nach abgeschlossener Ausbildung erheblich. Die gute Nachricht: Hinter Akademikern müssen sich Fachkräfte nicht verstecken. Sie können auch ohne Studium nach der Ausbildung in vielen Berufen ein verhältnismäßig hohes Gehalt erzielen – und das bereits direkt im Anschluss an ihre Lehre. Das ergab eine Analyse von Gehalt.de. Dafür wurden insgesamt 17.135 Datensätze von Berufseinsteigern ohne...

  • Köln
  • 21.12.18
  • 25× gelesen
Lokales
Stadtpressesprecher und Wirtschaftsförderer: Peter Adolf (65)  hat 35 Jahre die medialen Geschicke der Stadt am Rhein geleitet. Und auch wenn er diese Aufgabe nun in jüngere Hände gibt,  seine Arbeit als Journalist gibt er nicht auf, Adolf bleibt auch im Ruhestand der Journaille treu.

„Alle wollen gute Medienarbeit“
Stadtpressesprecher Peter Adolf geht in Ruhestand - in 35 Jahren viel erlebt in Wesseling

35 Jahre war er Stadtpressesprecher von Wesseling, doch nun muss sich der Mann, der die Stadt am Rhein in- und auswendig kennt, ein neues Betätigungsfeld suchen: Peter Adolf ist ab November offiziell im Ruhestand. Der 65-Jährige war und ist sehr beliebt bei den Kollegen der lokalen schreibenden Zunft. Immer freundlich, hilfs- und auskunftsbereit und wenn er etwas nicht gleich wusste, wurde es zügig in Erfahrung gebracht, auf eine Antwort mussten wir Lokalredakteure nie lange warten. „Da...

  • Wesseling
  • 30.10.18
  • 55× gelesen
Lokales
„Wir freuen uns, dass wir den jungen Menschen eine gute Perspektive für den Einstieg ins Berufsleben geben können“, sagt Roger Ringel, Leiter der Ausbildung bei RWE Power. Dieses Jahr werden sie in 14 Berufen ausgebildet.

155 Azubis starten bei RWE Power in das Berufsleben
Junge Menschen fit für die Zukunft machen

Was haben ein Bauzeichner, ein Industriemechaniker und ein Landwirt gemeinsam? Sie alle werden bei RWE ausgebildet. 155 junge Menschen haben heute im Rheinischen Revier ihre Ausbildung bei RWE Power begonnen. „Wir freuen uns, dass wir den jungen Menschen eine gute Perspektive für den Einstieg ins Berufsleben geben können“, sagt Roger Ringel, Leiter der Ausbildung bei RWE Power. Dieses Jahr werden sie in 14 Berufen ausgebildet, entweder direkt in ihrer jeweiligen Fachabteilung im rheinischen...

  • Rhein-Erft
  • 10.09.18
  • 148× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.