Dorfleben

Beiträge zum Thema Dorfleben

Lokales
Der Bücherschrank in Hoppengarten erfreut sich großer Beliebtheit. Manuela Röhrig (3.v.l.) hatte die Idee. Im Bild auch von li. nach re.: Marko Röhrig, Friedbert Röhrig, Leo Windmüller, Jannis und Joel Röhrig
6 Bilder

Im Kapellendorf an der Sieg tut sich was und man tut was
Windecker Ortsteil Hoppengarten wird am nächsten Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" teilnehmen

Der Windecker Ortsteil Hoppengarten an der Sieg zeichnet sich durch zahlreiche Aktivitäten für und mit seinen Bürgerinnen und Bürgern aus. Der Bürgerverein angeführt von dem Vorsitzenden Marko Röhrig und die Singgemeinschaft des MGV, deren Vorsitzender Friedbert Röhrig ist, unterstützen sich über das ganze Jahr gegenseitig bei ihren Aktionen und Veranstaltungen im idyllisch gelegenen Dorf an der Sieg. Auch während der noch akuten Corona-Pandemie haben die Hoppengartener ihre Hände nicht in den...

  • Windeck
  • 27.08.20
  • 954× gelesen
Lokales

Wir haben wieder geöffnet!
Mitgliederversammlung in Coronazeiten

Dieses Jahr hatte die Covid-19 Pandemie auch großen Einfluss auf den Betrieb des Dorfhauses Miel und das Vereinsleben. Der 1. Vorsitzende des Dorfhausvereins, Manfred Tippmann, freute sich nun endlich die im März ausgefallene Mitgliederversammlung 2020 in einer, seltsam anmutenden Sitzordnung, letztendlich durchführen zu können. Die Mitgliederversammlung war für Corona Zeiten gut besucht. Schon vergangene Woche hat der Vorstand des Dorfhausvereins ein Hygienekonzept für das Haus, unter...

  • Swisttal
  • 04.08.20
  • 156× gelesen
Kultur
Die Segensfeier mit Pfarrer Alfons Holländer (8. v.r.) in Gutmannseichen fand regen Zuspruch in der Bevölkerung.
5 Bilder

Feier am 2. Adventssonntag in Windeck-Gutmannseichen
Dorfkreuz wurde nach Restaurierung neu eingesegnet

Ein Wegekreuz ist besonders in katholisch geprägten Gebieten noch häufig zu finden. Auch in Windeck gibt es diese Kreuze noch in einigen Ortsteilen. Am 2. Adventssonntag stand das Dorfkreuz in Gutmannseichen an der Einmündung der Straße "Dorflinde" im Mittelpunkt des Geschehens des Kapellenorts. Das Kreuz befindet sich auf einem Grundstück von Herbert Müller (+) (Altenherfen). Es war nach dem 2. Weltkrieg durch Bertram Müller gestiftet worden. Anlass war seine Dankbarkeit für die glückliche...

  • Windeck
  • 09.12.19
  • 322× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.