Interview

Beiträge zum Thema Interview

Kultur
Gottfried Weber am Bass beim Probenwochenende in Baasem in der Eifel.

90 Jahre Deutscher Harmonika-Verband
90 Jahre Gottfried Weber

Wesseling/Trossingen. Der Deutsche Harmonika-Verband e.V. feiert in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag. Die Gründung erfolgte am 28. März 1931. Fast genauso lange ist Gottfried Weber aus Brühl schon musikalisch aktiv. Er ist auch Jahrgang 1931, nur gut sechs Monate jünger. Und schon als Kind lernte er Akkordeon spielen und lieben. Seit 1954, also fast 70 Jahre, engagiert er sich in Mitgliedsorchestern des Deutschen Harmonika-Verbands für die Akkordeonmusik. Heute ist er noch aktiver Spieler am...

  • Wesseling
  • 06.04.21
  • 554× gelesen
  • 5
Kultur
Das war als wir zusamen gesprochen haben und Hartmut mir von seinem Musiker leben erzält hat. Es war einfach super!!!
3 Bilder

Bläck Fööss Basist getroffen
Die schönste Begegnung in meinem leben

Wir von Blatgold haben den Musiker und Bassisten der Welt bekanten Kölner Band Bläck Fööss in Köln in ihrem Biro besucht. Dafür sind wir extra mit der Bahn hingefahren. Ich war sehr gespant auf diese begegnung . Hartmut war sehr nett zu uns und stand auf einmal draußen vor dem Biro als wir alle Fragen nochmal durch gegangen waren . Er freute sich sehr uns zu sehen und fürhte uns erst einmal in einen Raum den ich und die anderen noch nie mals betreten hatten . Es war der Proberaum!  Dort hatten...

  • Köln
  • 05.12.18
  • 261× gelesen
Panorama
Dirk Höner und Claudia Klütsch. Der Autor hatte damals den Stein ins Rollen gebracht, und die Klütschens zu „Stern TV“. Bei den Reisen nach Bangladesch war er dabei.
2 Bilder

Von Wesseling nach Bangladesch
Ein Zettel, der das Leben zweier Familien veränderte

Am 20. Oktober 2005 fand die Wesselingerin Claudia Klütsch in dem Kragen eines Herrenhemdes, welches ihre Tochter in Wesseling gekauft hatte, einen Zettel, auf den jemand namens „Gazi“ in Englisch geschrieben hatte, dass er arm sei, Geld brauche und Hilfe benötige. Dazu hatte der Unbekannte den Namen eines Dorfes in Bangladesch geschrieben. Und: „May you live long“.[/b] Klütsch gab damals dem ersten Impuls ihres Mannes, den Zettel wegzuschmeißen, nicht nach. Die beiden forschten dem...

  • Wesseling
  • 23.10.18
  • 379× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.