Sürther Feld

Beiträge zum Thema Sürther Feld

Lokales
Die Kölner FREIEN WÄHLER fordern die sofortige Aufhebung der Sperrung der Sürther Feldallee für Autos.

Köln Rodenkirchen
Freie Wähler fordern: "Sperrung der Sürther Feldallee sofort aufheben"

Die Kölner FREIEN WÄHLER fordern die sofortige Aufhebung der Sperrung der Sürther Feldallee für Autos. Der Zugang werde zum Erreichen der umliegenden Bildungsstätten und zur Entlastung anderer Nachbarstraßen dringend benötigt. Außerdem sei der Einsatz von "Lotsen" zur Sicherung des Schulwegs zu prüfen. (Köln/Sürth) Auf Einladung von Bezirksbürgermeister Mike Homann (SPD), wurde unlängst ein Ortstermin am „Grüner weg/Sürther Feldallee“ im Sürther Feld abgehalten, der gegenwärtig für den...

  • Köln
  • 08.05.19
  • 162× gelesen
  •  1
Lokales
#Köln Straßenausbaubeiträge abschaffen fordern die FREIEN WÄHLER

Straßenausbaubeiträge abschaffen
Köln: Bürgern in Rodenkirchen drohen hohe Nachzahlungen.

„Es könnte durchaus sein, dass auch für sehr weit zurückliegende Straßenbaumaßnahmen, die Bürger schon bald zur Kasse gebeten werden.“ Bezirksvertreter Torsten Ilg (FREIE WÄHLER) reagiert besorgt auf die Antwort der Verwaltung auf seine Anfrage zum Thema Straßenausbaubeiträge: „Viele Maßnahmen wurden noch gar nicht abgerechnet, obwohl sie bereits vor vielen Jahren erfolgt sind. Seit 2013 ist die Weißer Hauptstraße fertig. Im Jahr 2014 wurden 700.000 Euro für das Sürther Feld veranschlagt....

  • Köln
  • 09.02.19
  • 383× gelesen
  •  1
Lokales
Die Kölner FREIEN WÄHLER wollen die Anlieger rund um das Neubaugebiet Sürther Feld, vor teuren Straßenausbaubeiträgen schützen.

Köln / Straßenausbaubeiträge Sürther Feld
Freie Wähler fordern Stopp der Umgestaltung der Sürther Straße auf Kosten der Anwohner.

Bezirksvertreter Torsten Ilg (FREIE WÄHLER) hat angekündigt, am 28.01.2019 gegen eine erneute Verschiebung des Planungsbeschlusses zur Umgestaltung der Sürther Straße zu stimmen: „Ich lehne diese teuren Pläne ab, weil wir dadurch die Anwohner ungefragt einem erhöhten Kostenrisiko aussetzen. Zumal die Erhebung solcher Straßenausbaubeiträge als ungerecht gilt, und in einigen Bundesländern bereits abgeschafft wurden.“ Bereits im Januar 2018 haben die Freien Wähler in der Bezirksvertretung...

  • Köln
  • 18.01.19
  • 155× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.