Torsten Ilg

Beiträge zum Thema Torsten Ilg

Kultur
Der Kölner Kommunalpolitiker Torsten Ilg unterstützt das vorgeschlagene Motto: „Einigkeit! Recht! Freiheit“ für den Cologne Pride 2020.

Offener Brief zum CSD „Motto-Streit“ in Köln
Torsten Ilg: „Der Cologne-Pride 2020 hat dieses wirklich gute Motto verdient.“

Der Kölner Kommunalpolitiker Torsten Ilg (Freie Wähler), hat in einem offenen Brief, den Veranstalter des Cologne-Pride 2020 vor harter Kritik einiger linksgerichteter Gruppierungen in Schutz genommen: Liebe engagierte LGBTIQ-Gemeinde in Köln, liebe Mitglieder des KLuST e.V., Das vorgeschlagene Motto für den diesjährigen CSD finde ich ganz hervorragend. Der Cologne-Pride hat dieses anspruchsvolle Motto wirklich verdient. Die Kritik daran ist nicht nur kleinkariert, sondern auch ziemlich...

  • Köln
  • 17.01.20
  • 1.474× gelesen
  •  1
Lokales
Köln / Rodenkirchen  Feie Wähler fordern Bescheidenheit bei der Auswahl einer Zwischenlösung für das neue Bezirksrathaus

Bezirksrathaus Rodenkichen
Freie Wähler fordern „arbeitsfähig statt repräsentieren“.

„Die Goldrandlösung brauchen wir nicht. Deshalb bin ich für eine pragmatische, und für den Steuerzahler möglichst preiswerte Zwischenlösung für das neue Bezirksrathaus. - Bereits im Jahre 2015 galt ein Gebäude in der Emil-Hoffmann-Straße im Hahnwald als Favorit. Umbaumaßnahmen hätten sich in Grenzen gehalten. Dennoch versteifte man sich damals auf den Standort Ringstraße. Ein eklatanter Fehler. In Anbetracht der Tatsache, dass in unserer Stadt viele Schulen, Kitas und Straßen zunehmend...

  • Köln
  • 11.01.20
  • 174× gelesen
  •  2
  •  1
Lokales
Kölner Freie Wähler kritisieren Fehlbelegung von Flüchtlingseinrichtungen mit Ausreisepflichtigen.

Kölner Flüchtlingspolitik
Kritik an Unterwanderung der Ausreisepflicht von „Winterflüchtlingen“.

Der Begriff Winterflüchtlinge ist irreführend. Hier wird eine Art „Obdachlosen-Tourismus“ ausgelöst. Die Stadt muss endlich Konsequenzen aus dem aktuellen Urteil ziehen.“ so die aktuelle Kritik der Kölner FREIEN WÄHLER an der Flüchtlingspolitik der Stadt Köln, die nach einem aktuellen Urteil verpflichtet ist, Ausländern trotz Ausreisepflicht ein Obdach in einer Kölner Obdachloseneinrichtung zu bieten. Bereits im Februar 2019 wurde eine Anfrage der FREIEN WÄHLER zum gleichen Thema...

  • Köln
  • 06.01.20
  • 96× gelesen
  •  1
Lokales
Der Widerstand gegen die „Rheinspange“ wird unter anderem von den Kölner Freien Wählern heftig kritisiert. „Das ist grottenschlecht“, so Bezirksvertreter Torsten Ilg.

Köln: Kröten sollen Rheinbrücke stoppen.
Freie Wähler: „Ja zur neuen Rheinbrücke zwischen Köln und Bonn“.

„Der Schutz sogenannter „Wechselkröten“ in Niederkassel ist eine wirklich grottenschlechte Begründung gegen die unverzichtbare neue Autobahnbrücke zwischen Köln und Bonn.“ So die Reaktion der Kölner Freien Wähler (FWK), auf die Ablehnung des Projekts „Rheinspange“ durch MdB Sven Lehmann und die Kölner Grünen. FWK-Bezirksvertreter Torsten Ilg wundert sich vor allem über den „wechselhaften“ Kurs der Grünen vor Ort: „Die Grünen konterkarieren mit ihrer Absage an eine neue Autobahnbrücke die...

  • Köln
  • 25.12.19
  • 233× gelesen
  •  1
Lokales
Köln Sürth: Torsten Ilg kritisiert die beiden Baustellen am Bahnhof in Sürth.

Köln Sürther Bahnhof
„Illegale Absperrung an Bergstraße wird nachträglich legalisiert.“

„Viele Anwohner in Sürth regen sich derzeit über eine private Baustellenabsperrung vor der Bergstraße 82 auf, weil dort der komplette Gehweg gesperrt wurde. Wir FREIEN WÄHLER haben deswegen bei der Stadtverwaltung nachgefragt und erfahren, dass die Baustelle offenbar „illegal“ eingerichtet wurde.“ So die Reaktion von Torsten Ilg, Mitglied der BV-Rodenkirchen, auf die Beantwortung seiner schriftlichen Anfrage an die Verwaltung. Der Bauunternehmer hatte wohl vergessen, diese Absperrung bei der...

  • Köln
  • 17.12.19
  • 366× gelesen
  •  1
Lokales
Köln Freie Wähler feiern ihren politischen Advent und ehren Dr. Hartmut Hammer

Köln Ehrung für Dr. Hammer
Politischer Advent der Kölner Freien Wähler mit viel Prominenz.

Zum traditionellen Politischen Advent der Freien Wähler Köln konnte Vorsitzender Peter Funk so viel Initiativenvertreter wie noch nie begrüßen. Neben den langjährigen Teilnehmern wie der „BIIGE (Bürgerinitiative Eifelwall)“, der Anwohnerinitiative „Englische Siedlung“ und den „Rheinpaten“ waren auch neugegründete Initiativen gekommen, wie z.B. „Die Kartäuser“ und „Am Husholz“. Die beiden letzteren wehren sich gegen Bauprojekte, bei denen ohne Bürgerbeteiligung Grünflächen entfallen und...

  • Köln
  • 11.12.19
  • 69× gelesen
  •  1
Lokales

Seilbahn für Köln
Die Kölner Freie Wähler fordern eine Seilbahn mit Augenmaß und Sachverstand.

Die Kölner FREIEN WÄHLER erneuern ihre Forderung, dass gerade im Kölner Süden ein Seilbahn-Konzept geprüft wird. Der Rodenkirchener Bezirksvertreter Torsten Ilg freut sich vor allem darüber, dass  frühere Kritiker der Idee offenbar so eine Prüfung jetzt ebenfalls befürworten. Ilg stellt klar, dass die FREIEN WÄHLER in Köln die ersten waren, die eine Seilbahn über den Rhein gefordert haben. Allerdings mit Augenmaß und Sachverstand. Hier die komplette Pressemitteilung von Torsten Ilg: Wir...

  • Köln
  • 16.11.19
  • 130× gelesen
  •  1
Lokales
Die Kölner FREIEN WÄHLER lehnen die Umwandlung von Parkplätzen in "Party-Zonen" ab

Köln / Rodenkirchen
Freie Wähler: "Nein zu mehr Außengastronomie statt PKW-Stellplätzen“.

„Ganz ehrlich: Ich liebe es im Sommer draußen im Biergarten zu sitzen, oder auch auf unseren schönen Gastro-Schiffen den Sonnenuntergang am Rhein zu geniessen. Wir haben im Bezirk nun wirklich eine Fülle von Angeboten. Aber das was hier als bürgerfreundlich und harmlos daherkommt, ist in Wahrheit ein weiterer Versuch, es Besitzern von Autos, auch in den Kölner Außenbezirken schwer zu machen.“ Kritisiert Bezirksvertreter Torsten Ilg (FREIE WÄHLER) die Entscheidung der BV-Rodenkirchen, den...

  • Köln
  • 16.11.19
  • 198× gelesen
  •  2
  •  1
Lokales
Köln: Beigeordneter Markus Greitemann eröffnete heute das neue Bürger-, oder Stadtteilbüro für das Projekt „Parkstadt-Süd“. Neben Vertretern der Bürgerinitiativen, waren auch Kommunalpolitiker gekommen.
2 Bilder

Bürgerbüro eröffnet
Parkstadt-Süd: Mehr Bürgerbeteiligung und faire Infrastruktur für alle Verkehrsmittel gefordert.

Zeitgleich mit Beantwortung einer Anfrage der Kölner Freien wähler (FWK) in der BV-Rodenkirchen, wurde heute das neue Stadtteilbüro durch den Kölner Beigeordneten für Stadtentwicklung, Markus Greitemann eröffnet. Auch FWK-Bezirksvertreter Torsten Ilg war vor Ort und kommentiert den Verlauf der Veranstaltung wie folgt: „Gut gefallen hat mir die Offenheit, mit der sich Herr Greitemann den durchaus kritischen Fragen der anwesenden Vertretern von Presse und Bürgervereinen gestellt hat. Das Büro...

  • Köln
  • 09.11.19
  • 198× gelesen
  •  1
Politik
Köln: FREIE WÄHLER wollen Verkehrsbehinderungen durch Pförtner-Ampeln verhindern.

Köln Lindenthal / Aachener Straße
Freie Wähler: „Pförtnerampel in Weiden ist eine Kriegerklärung an Kölns Außenbezirke“.

„Ich habe das Verkehrschaos und die Behinderungen im Berufsverkehr immer vorausgesagt. Die Stadt fährt den Individualverkehr buchstäblich gegen die Wand. Der Rückstau wird ganz bewusst provoziert, obwohl viele Berufspendler aus Lindenthal oder den umliegenden Gemeinden, gar keine sinnvolle Alternative zum Auto haben. Wir Kölner FREIEN WÄHLER gehören zu den konsequentesten Kritikern dieser einseitigen Politik gegen das Auto.“ Mit diesen drastischen Worten kommentiert Bezirksvertreter Rolf...

  • Köln
  • 26.10.19
  • 1.262× gelesen
  •  1
Kultur
Technische Hochschulen Köln und Ostwestfalen-Lippe unterstützen Umbauplanung für
das historische Funkhaus Raderthal

Technische Hochschulen Köln und Ostwestfalen-Lippe
Unterstützung für das historische Funkhaus in Raderthal

Das Netzwerk „Radiomuseum ins Funkhaus“ setzt sich dafür ein, dass das auf Veranlassung von Konrad Adenauer 1926 errichtete historische WERAG-Sendegebäude für eine denkmalnahe Nutzung als Radio- und Medienmuseum umgebaut wird. Im Netzwerk arbeiten u.a. neben dem Deutschen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz der Bürgerverein Raderberg und –Thal, die Fördergesellschaft Radio- und Tonbandmuseum, das CD- Museum und die Anwohnerinitiative Englische Siedlung zusammen. Zahlreiche...

  • Köln
  • 16.10.19
  • 101× gelesen
  •  1
Politik
Köln: FREIE WÄHLER kritisieren teure Kulturbauten in Köln: "Ein Fass ohne Boden"

Kölner Haushalt 2020/21
FREIE WÄHLER sagen nein zu Kölns Ausgabenpolitik.

"Et hätt noch immer jot jejange?"„ca. 1,2 Milliarde für Kulturklotzbauten und verkorkste Bühnensanierung aber lineare Kürzungen im Bildungsbereich, wie z.B. bei den Zuschüssen für die VHS und die Rheinische Musikschule“. Das ist nach Meinung von Ratsmitglied Wortmann, FWK, der schlagende Beweis für das Unvermögen der Verwaltung und des Rats, den Haushalt der Stadt den eigentlichen Bedarfen anzupassen und ihn strategisch auszurichten. Hier werden die Interessen weniger auf Kosten der Mehrheit...

  • Köln
  • 14.10.19
  • 104× gelesen
  •  1
Lokales
Köln Zollstock: FREIE WÄHLER fordern einen freien Zugang zur Autobahn A4 in Zollstock

Köln Zollstock
Falsche Einbahnstraße am Kalscheurer Weg aufheben!

„Sicherheit für Radfahrer, Fußgänger und Autofahrer schaffen wir an dieser Kreuzung nur dann, wenn wir sie zukunftsfähig machen. Neben der geplanten Flüchtlingseinrichtung, plant die Mietergenossenschaft Kalscheurer Weg 16 neue Häuser mit 110 Wohnungen und mehr als 91 Parkplätzen entlang des Kalscheurer Wegs. Die grüne Fraktion in der BV-Rodenkirchen geht mit ihrem Antrag davon aus, dass das Verkehrsaufkommen nach erfolgtem Umbau im Umfeld der Straße wieder zurückgehen wird. Das Gegenteil ist...

  • Köln
  • 05.10.19
  • 180× gelesen
  •  1
Lokales
Der Kölnberg (Foto) ist bekanntlich sozial gekippt. Eine solche Entwicklung wollen die Kölner FREIEN WÄHLER beim geplanten Großprojekt an der Ringstraße verhindern.

Köln-Rodenkirchen
Wohnprojekt Ringstraße: „Soziale Ghettos verhindern“

„Die Forderung nach mehr preiswertem Wohnraum ist grundsätzlich richtig. Allerdings muss der soziale Mix bei größeren Bauvorhaben immer gewährleistet bleiben. Ghetto-Bildung lehnen wir als gestriges Konzept ab,“ begründet Bezirksvertreter Torsten Ilg (FREIE WÄHLER) seine Ablehnung eines Antrags, der den Baukonzern Bauwens auffordert, auf dem ersten Bauabschnitt des ehemaligen Volvo-Gelände an der Ringstraße, deutlich mehr als die vorgeschriebenen 30 Prozent Sozialwohnungen zu...

  • Köln
  • 19.09.19
  • 304× gelesen
  •  1
Lokales

Umbau Sürther Straße
Freie Wähler Köln sagen: „Nein zum Umbau auf Kosten der Diakonie Michaelshoven!“

(Köln-Rodenkirchen) „SPD und GRÜNE überbieten sich bei der Beschlussvorlage zur Sürther Strasse regelrecht mit Ergänzungen, die den Um-, und Rückbau der Straße für die Bürger immer teurer macht. Den Löwenanteil dieser Kosten werden nach erfolgter Rückstufung der Straße, wohl die Diakonie Michaelshoven, sowie weitere Anlieger zu tragen haben. Ich lehne das ab und sehe die Stadt Köln und das Land NRW in der Pflicht, auf die Erhebung dieser Beiträge zu verzichten, oder die Straße erst nach...

  • Köln
  • 17.09.19
  • 90× gelesen
  •  1
Lokales

Kölner OB Wahlkampf
„Bündnis bereits vor Monaten verlassen“ Freie Wähler jetzt unabhängig.

Zum gestrigen „Austritt“ der Kölner FDP aus dem sogenannten „Reker-Bündnis“ erklären die Kölner Freien Wähler heute erneut ihre Gründe, warum sie bereits vor Monaten das „Zweckbündnis“ zwischen CDU, GRÜNEN, FDP, FREIEN WÄHLERN und GUT aufgekündigt haben: „Das Reker-Bündnis war ein reines „Zweckbündnis“ zwischen sehr unterschiedlichen Partnern. Dieser Zweck ist eigentlich bereits vor Monaten entfallen, zumal sich immer mehr herausgestellt hat, dass die Kölner GRÜNEN inzwischen der...

  • Köln
  • 04.09.19
  • 152× gelesen
  •  1
Lokales
Wanzen in Godorfer Hotel

Köln Godorf
Freie Wähler fordern vorübergehende Schließung von „Wanzen-Hotel“.

In einem von der Stadt angemieteten Godorfer Hotel für Obdachlose, wurde offenbar ein massiver Befall von Bettwanzen festgestellt. Bezirksvertreter Torsten Ilg (Freie Wähler FWK) fordert deshalb umgehende Maßnahmen: „Die Einrichtung in Godorf muss vorübergehend geschlossen und noch vor dem Winter professionell desinfiziert werden. Angesichts der hohen Miete die die Stadt Köln für die Unterbringung von Obdachlosen in diesem „Wanzen-Hotel“ entrichten muss, ist es mehr als angebracht dass der...

  • Köln
  • 21.08.19
  • 187× gelesen
  •  1
Lokales
Die Kölner FREIEN WÄHLER fordern seit 2017 die Beseitigung einer gefährlichen, baulichen Situation am Zollstockgürtel. Jetzt hat die Verwaltung reagiert.

Köln / Zollstock:
Freie Wähler Forderung nach klarer Trennung von Fahrbahn und Radweg endlich umgesetzt.

Bereits im Februar 2017 hatten die Kölner FREIEN WÄHLER in der Bezirksvertretung von Rodenkirchen, auf den maroden Fahrradweg an der Kreuzung Vorgebirgstraße/ Ecke Raderthalgürtel aufmerksam gemacht. Aufgrund verwirrender Pfeile auf der Fahrbahn, kam es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Die Verwaltung hat nun reagiert und eine bauliche Nachbesserung erarbeitet. Bezirksvertreter Torsten Ilg ist mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden. Kritik übt er an der Umsetzung: Das VIDEO zur...

  • Köln
  • 09.08.19
  • 620× gelesen
  •  1
Lokales
Köln Meschenich: FREIE WÄHLER fordern die prämierten Ideen von Studenten zum Rückbau der Plattenbau-Siedlung im Kölner Süden, in das städtische Konzept mit aufzunehmen.

Köln-Meschenich
Die Freien Wähler wollen die Probleme am Kölnberg ganzheitlich betrachten: „Mit jungen Ideen Mängel beseitigen.“

„Nur durch eine ganzheitliche Betrachtungsweise und die Einbindung junger motivierter Fachkräfte, wird man langfristig die Probleme des Quartiers am Kölnberg in Meschenich lösen können. Hier kommt die Stadt offenbar nicht wirklich voran,“ kommentiert Bezirksvertreter Torsten Ilg (Freie Wähler) die Beantwortung seiner schriftlichen Anfrage in der Bezirksvertretung von Rodenkirchen. Ilg wollte von der Verwaltung wissen, ob im Rahmen des Kooperationsmodells zur Lösung des Fachkräftemangels,...

  • Köln
  • 27.07.19
  • 314× gelesen
  •  1
Kultur

Netzwerk „Radiomuseum ins Funkhaus“
Viel Zuspruch auf dem Straßenfest in der Brühler Straße.

Sehr geehrte Damen und Herren, Der Auftritt des Netzwerks „Radiomuseum ins Funkhaus“ mit einem eigenen Stand auf dem Straßenfest des Bürgervereins Raderberg und Thal war ein voller Erfolg und hat einige neue Unterstützer unseres Vorhabens eingebracht. Das beigefügte Foto zeigt die Herren (von links) Dr. Reutersberg, Broich und Dr. Kirchhoff im Gespräch mit einem Interessenten. Ausgestellt wurden Exponate des Radiomuseumsvereins aus Dellbrück und des CD-Museums von Herrn Broich. Ich danke...

  • Köln
  • 20.07.19
  • 98× gelesen
  •  1
Lokales
Die Kölner FREIEN WÄHLER kritisieren Intransparenz bei den Plänen zur Realisierung der Parkstadt Süd.

Freie Wähler / Parkstadt Süd
Nein zum neuen Justizklotz im Kölner Süden.

So war ESIE (Entwicklungskonzept Südliche Innenstadt-Erweiterung) nicht entschieden worden. Wieder kommen die Pläne für ein neues Justizzentrum auf den Tisch. In direkter Nachbarschaft zum bisherigen alten Hochhausensemble an der Luxemburger Straße - angeblich soll das saniert und für studentisches Wohnen umgewidmet werden - will das Land dort neu bauen. Damit würde dann das gesamte Gelände zwischen Bahnlinie und Luxemburger Straße zugeklotzt. Die Kölner Freien Wähler FWK sehen keinen...

  • Köln
  • 18.07.19
  • 219× gelesen
  •  1
Lokales
Köln Freie Wähler: Sagen Nein zum Klimanotstand in Köln.

Klimanotstand in Köln.
Freie Wähler sagen Nein: „Das ist Grüner Populismus, sonst nichts“.

„Klimanotstand? Fridays for future hat meine Unterstützung. Wenn Erwachsene für bessere Bezahlung und Bedingungen die Arbeit niederlegen und streiken, dann hat die Jugend schon lange das Recht, für eine bessere Zukunft am Schulfreitag zu demonstrieren. Letztendlich begegnen sich Klima und Arbeitsbedingungen jetzt und zukünftig“, so kommentiert Ratsmitglied Wortmann, FWK die Diskussion der Beschlussvorlage zum Klimanotstand im Kölner Rat am Dienstag. Einen Kölner Notstand sehen die FWK...

  • Köln
  • 10.07.19
  • 144× gelesen
  •  1
Lokales
Torsten Ilg (Freie Wähler) setzt sich für den Erhalt der Goethestraße in Marienburg, als vollwertige Straße für alle Verkehrsteilnehmer ein.

Köln-Marienburg: „Goethestraße nicht für Autos sperren.“
Torsten Ilg (FWK) kritisiert Pläne für eine reine Fahrradstraße.

„Infolge des Verkehrsversuchs für Bayenthal und Marienburg, wurde der Durchgangsverkehr u.a. auf der Goethestraße künstlich reduziert. Dies hat zur Folge, dass die Lasten des Verkehrs nur auf andere Straßen abgedrängt wurden. Laut Straßenverkehrsordnung (StVo) kommen Fahrradstraße nur dann in Betracht, wenn der Radverkehr die vorherrschende Verkehrsart ist. Ich finde es unfair, wenn man Straßen durch Aussperrung des motorisierten Individualverkehrs zunächst künstlich beruhigt und dann hingeht...

  • Köln
  • 09.07.19
  • 171× gelesen
  •  1
Lokales
Köln: Bezirksvertreter Torsten Ilg (Freie Wähler) fordert ein „Flussbad“ nach Schweizer Vorbild in Rodenkirchen zu errichten. In Zürch sichern Fangkörbe den Schwimmer-Bereich ab und sorgen so dafür, dass Badegäste nicht abgetrieben werden.

Köln / Freie Wähler
Baden im Rhein: Flussbad an der Kölschen-Riviera.

„Für die Riviera in Rodenkirchen wäre ein offizielles „Flussbad“ nicht nur eine echte Attraktion, sondern auch ein guter Beitrag für mehr Sicherheit der Badegäste. Denn das Baden im Rhein gilt als sehr gefährlich,“ Bezirksvertreter Tosten Ilg (Freie Wähler) hat deswegen für die kommende Sitzung der BV-Rodenkirchner am 01. Juli einen Antrag eingebracht, in dem die Verwaltung beauftragt werden soll zu prüfen, ob ein offizielles „Flussbad“ am Rhein vor Rodenkirchen (Riviera) grundsätzlich...

  • Köln
  • 18.06.19
  • 1.078× gelesen
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.