Trauer

Beiträge zum Thema Trauer

Lokales

Der Dorfhausverein Miel trauert um Ferdi Vitt
† im Mai 2020

Wie wir erfahren haben, ist unser langjähriges verdientes Mitglied des Dorfhausvereins Miel Ferdinand Vitt im Alter von 82 Jahren verstorben. Unvergessen bleibt sein beispielloser Einsatz beim Bau des Dorfhauses in Miel ab 2003. In den zwei Jahren Bauzeit hat er hunderte von Stunden am Bau des Dorfhauses gearbeitet. Er hat als Polier den gesamten Bau im Blick gehalten und alle anfallenden Arbeiten organisiert. Dies war eine selbstlose, ehrenamtliche und einmalige Leistung, nicht nur für den...

  • Swisttal
  • 01.06.20
  • 308× gelesen
Lokales

Mit meiner Trauer unterwegs
Wanderung mit Trauernden

Wandern in der Natur ist eine gute Möglichkeit mit sich und der eigenen Trauer in eine Bewegung und zu sich selbst zu kommen. Auf dem Weg mit anderen Trauernden können Sie Verständnis und Trost finden und die Natur als Kraftquelle erleben. Geschulte Trauerbegleiterinnen begleiten die Wanderung und unterstützen Sie durch Impulse, die anregen, den eigenen Weg der Trauer bewusst zu gehen. Wann? Erster Termin am 23. November 2019. Ab 2020 jeweils am ersten Samstag in den Monaten März | Juni...

  • Bergisch Gladbach
  • 29.10.19
  • 46× gelesen
Lokales
Jemand fehlt, aber den Platz im Herzen verlässt er nicht.

Friedhofsbesuch in Pulheim
Friedhöfe – Orte, die Tod und Leben vereinen

Regelmäßig besuche ich auf dem Sinnersdorfer Friedhof das Grab meiner Mutter. Ich gieße die Blumen, pflege das Grab, halte inne und trauere, auch wenn meine Mutter schon etliche Jahre tot ist. Die Trauer ist immer da, vergeht nie, aber man lernt mit ihr umzugehen. Daher ist der Friedhof ein wichtiger Ort mich. Doch sind Friedhöfe wirklich nur Orte der Trauer und des Schmerzes? Sicherlich fließen hier zahlreiche Tränen und vielen Menschen legt sich ein Trauerflor um ihr Herz, wenn sie am...

  • Pulheim
  • 13.09.19
  • 528× gelesen
  • 1
Lokales
Der Königshovener Quartettverein trauert um seine "Mutter der Kompanie" Hans-Dieter Plum.

„Hans-Dieter war 'die Mutter der Kompanie'!“
Quartettverein trauert um seinen Sangesbruder und "Urgestein” Hans-Dieter Plum

Bedburg-Königshoven. (bs)  Der MGV Quartettverein 1930 Königshoven e. V. trauert um seinen Sangesburger und Urgestein Hans-Dieter Plum, der am Mittwoch, 6. Februar 2019, im Alter von 79 Jahren für alle Sangesbrüder unfassbar, plötzlich und unerwartet verstorben ist. Diese Nachricht erreichte die Sänger während einer Vorstandssitzung und machte diese sehr traurig. „Sir“ Hans-Dieter, wie er liebevoll von seinen Sangesbrüdern genannt wurde, war seit 1959 Mitglied im Königshovener Quartettverein...

  • Bedburg
  • 10.02.19
  • 323× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.