Nördlingen bereisen

Es war ein dunkler Abend im Jahr 1440, als eine Frau am Löpsinger Tor in Nördlingen vorbeikam, um eine Kanne Bier zu besorgen. Da sah sie ein Schwein durch das Stadttor schlüpfen – dabei sollte dieses über Nacht fest verschlossen sein! Empört rief sie „So, G`sell, so!“ und alarmierte die damit Stadt. Die Wächter gestanden, dass ein Grafen aus dem Umland sie bestochen habe, das Tor offen zu lassen, damit dieser die Stadt überfallen könne.

Noch heute hören Sie den Wächterruf jede halbe Stunde von 22.00 bis 24.00 Uhr vom Turm der Kirche St. Georg.

Autor:

Timo Lothars aus Troisdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.