Europa näher bringen durch Städtepartnerschaften
Europaabgeordnete kommen in die Gesamtschule Weilerswist

Europaparlament Brüssel
3Bilder
  • Europaparlament Brüssel
  • Foto: Foto: Bernd Folkmann
  • hochgeladen von Bernd Folkmann

Auf welche Weise können Städtepartnerschaften dazu beitragen, den europäischen Gedanken zu stärken? – Europa wählt am 26. Mai das neue Europaparlament. Selten fand die Wahl unter so ungünstigen Bedingungen statt: Der Austritt Großbritanniens scheint unmittelbar bevorzustehen,
die Uneinigkeit in der Flüchtlingsfrage stellt die EU vor eine Zerreißprobe und in mehreren Mitgliedsländern gewinnen nationalistische Tendenzen die Oberhand.
Um besonders auch jungen Leuten zu vermitteln, welche – scheinbar selbstverständlichen – Errungenschaften des vereinten Europa bei dieser Wahl auf dem Spiel stehen, veranstaltet die Partnerschaftsgesellschaft Weilerswist in der Aula der Gesamtschule am Montag, dem 18. März um 19 Uhr eine hochkarätig besetzte, öffentliche Podiumsdiskussion.
Moderiert vom bekannten Journalisten Günter Hochgürtel treffen sich die Europaabgeordneten Sabine Verheyen (CDU) und Arndt Kohn (SPD) sowie der Europa-Betriebsratsvorsitzende Thomas Rösner der Firma Hanon Systems, der Referent Killian Lynch vom Deutsch-Französischen Jugendwerk und die Vorsitzende der Partnerschaftsgesellschaft Christa Kayser auf der Bühne der Aula der Gesamtschule.
Im ersten Teil der anderthalbstündigen Veranstaltung werden sie über die Bedeutung von Städtepartnerschaften für Europa und die Vorteile der europäischen Zusammenarbeit für den Einzelnen sprechen. Anschließend werden die Zuhörer Gelegenheit haben, Fragen zu stellen und mit zu diskutieren.
Die Oberstufenschüler der Gesamtschule bereiten sich mit ihren Lehrkräften bereits thematisch auf die Veranstaltung vor. Dies und das bunt zusammengesetzte Podium versprechen eine informative und anregende Veranstaltung, an der alle interessierten Bürger aus Weilerswist und Umgebung teilnehmen können.

Autor:

Bernd Folkmann aus Weilerswist

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.