10. Wesselinger RheinKlang 669 Musikfestival 2020
Das RheinKlang 669 Bühnenprogramm

ToMess werden wie im letzten Jahr den Abschluss-Act auf der Rheinbühne beim 10. Wesselinger Rheinklang 669 Musikfestival am 23. Mai 2020 gestalten.
9Bilder
  • ToMess werden wie im letzten Jahr den Abschluss-Act auf der Rheinbühne beim 10. Wesselinger Rheinklang 669 Musikfestival am 23. Mai 2020 gestalten.
  • Foto: ToMess
  • hochgeladen von Anita Brandtstäter

Wesseling. Am 23. Mai 2020 findet das 10. Wesselinger Musikfestival RheinKlang 669 statt. Der Einstieg ist am Vorabend, 22. Mai 2020, ab 19 Uhr Em Höttche in Urfeld. Siehe separaten Artikel.

Am Samstag gibt es dann auf zwei Bühnen und in einigen Kneipen und Cafés Musik von vielen Musikern und Bands! Außerdem ein offenes Singen im CBT Wohnhaus St. Lucia - nicht nur für Senioren - und ein Kinderprogramm auf der Rheinpromenade beim Anleger des RheinSchwans. Ein Konzertprogramm am frühen Abend in der Pfarrkirche St. Germanus und ein Nachmittagskonzert mit dem Akkordeon-Trio Plus und Junodori, Gesang und Klavier, in Café Held runden das Programm ab.

Überall gilt: Eintritt frei, es geht der Hut 'rum. Und so wird das Bühnenprogramm:

Rheinbühne ab 16 Uhr

Eichhof  Band

Auf dem Eichhof, gelegen im idyllischen Bröltal im Bergischen Land, wohnen und arbeiten über hundert Menschen mit geistiger Behinderung in einer Gemeinschaft, die auf anthroposophischen Grundlagen wirkt.

In der Lebensgemeinschaft Eichhof wird auch Musik gemacht - und ein Auftritt von Musikern vom Eichhof hat bei den RheinKlang 669 Musikfestivals schon Tradition.

Das Bühnenprogramm auf der Rheinbühne wird die Eichhof Band eröffnen. Sie gaben ihr Debüt im Juli 2019 im Haus der Begegnung auf heimischer Bühne! Bereits vor einem Jahr begeisterten einige Musiker mit viel Spielfreunde, Engagement und Können als Theaterband in Much. 

Weitere Informationen: www.eichhof.org/

Swift Exit

"I shall be forced to grant you a swift exit from the premises… and a fast entrance into hell!" = "Ich werde gezwungen sein, Ihnen einen schnellen Ausgang von aus den Räumlichkeiten zu gewähren... und einen schnellen Eintritt in die Hölle!" Mit diesem unscheinbaren Zitat aus dem Film „Scott Pilgrim Vs. The World“ fing alles an.

Swift Exit ist eine vier Mann und eine Frau starke Band aus Cologne Rock City. Seit 2017 nutzt die Gruppe um Frontfrau Britta alles, was auch nur entfernt nach Bühne aussieht, um sich mit ihren eigenen Songs aus dem Bereich Punk und Alternative Rock einen Weg in die Ohren und Herzen der Rockfans zu erspielen.

In diesem Jahr wollen Swift Exit an neuen Aufnahmen arbeiten und auf den Festivalbühnen des Landes noch mehr Open-Air-Luft schnuppern.

Weitere Informationen:
Website: www.swift-exit.de
Facebook: www.facebook.com/swiftexit

Die Rockgören

So beschreiben sich Die Rockgören selbst: "Wir sind ein Haufen wild gewordener Gören, die sich im September 2016 zu einer weiblichen, ernst zu nehmenden Front in der Rocklandschaft zusammen gefunden haben."

Sowohl alte Klassiker als auch neue Rocknummern bereichern das Repertoire, manchmal hört man sogar kölsche Töne und eigene Songs. Hauptsache es macht Spaß.  Aus dem Repertoire: Walk This Way • You Shook Me • My Sharona • Basket Case • TNT • Born To Be Wild • All Right Now • I Love Rock n Roll • Crazy Bitch • Seven Nation Army • Weak • Whole Lotta Love • Fight For Your Right • Bring Me Some Water • Whole Lotta Rosie • We Will Rock You • Killing In The Name Of • Ballroom Blitz • We're Not Gonna Take It • Tainted Love • Knockin‘ On Heaven’s Door • Beat it • Amadeus • Ich Schenk Dir Mi Hätz • Et Jitt Kein Wood • Em Bickendorfer Büdche • Einmol Prinz ze sinn • Kölsche Jung • Superjeilezick • FC Hymne • Mädchen (Eigenkomposition)...

Die Mitglieder der Band kommen alle aus ganz unterschiedlichen Stilrichtungen, jede bringt das gewisse Quäntchen Verrücktheit, Ehrgeiz, Experimentierfreude und Spaß mit, die es braucht, um eine abwechslungsreiche, heiße und rockige Show auf die Beine zu stellen.
You Party- We Rock.

Weitere Informationen:
Facebook: www. facebook.com/rockgoeren
Booking: mansey@ansey.de

ToMess

Die stadtbekannte Band ToMess ist eine außergewöhnliche Live-Band für einen weiteren außergewöhnlichen Abend auf der großen Rheinbühne des 10. Wesselinger RheinKlang 669 Musikfestivals - inklusive Sonnenuntergang...

Von Balladen bis zu Rock Covern mit mehrstimmigem Gesang.

Alle Bandmitglieder sind Wesselinger! Thomas Mager - Gesang und Rhythmusgitarre; Jens Gerken - Sologitarre und Gesang; Ulrich Thiemann - Keyboard und Gesang; Jürgen Kracht - Bass; Stephan Heerdt - Schlagzeug.

Parkbühne ab 16:30 Uhr

Die von Eben

Die von Eben aus Mönchengladbach haben sich im April 2018 als Band formiert. Ein kurzes Video in einem sozialen Netzwerk hat zu einer Gig-Anfrage geführt. Dies war der Beweggrund, sich als Band zu formieren. Zügig stellten sie ein Programm auf die Beine, mit dem sie live voll und ganz überzeugt haben.
Den Antrieb haben sie genutzt, um das Repertoire stetig wachsen zu lassen.

Wer sind "Die von Eben": Lu (Gesang, Beat, Samples), Herr K. (Gitarre) und StudioJoe (Bass)

Sie produzieren eigene Songs: Deutscher Sprechgesang mit Strom-Gitarre und tieftönendem Groove.
Stilvoll stillos. Die Beats sorgen für eine entspannte Kopfnicker-Atmosphäre. Die Texte beziehen sich auf Lebensbereiche, mit denen sich jeder identifizieren kann. Musikalisch bewegen sie sich in vielen Bereichen - zu nennen sind da Hip Hop, Funk, Rock.

Sie passen in keine Schublade, da ihre gesunde Mixtur den ganzen Schrank darstellt.

Alex van Betteray und Martin Hannaford

„Markante Stimme und eingängige Melodien" - das charakterisiert Alex van Betteray.  Er ist seit langem als Gitarrist, Sänger und Songschreiber der Düsseldorfer Band Hill und als Gitarrist bei Ben Papst und der Clan unterwegs. Jetzt spielt er seine Songs solo und lebt seine Liebe zum Roots Rock und sphärischen Klängen voll aus. Die Zuhörer können sich auf gut hörbare Country-, Blues- und Folk-Musik freuen.

Songs und Atmosphäre haben bei Hannaford die gleiche Priorität. Sorgfältig werden mit Hilfe eines Loopers Flächen und Töne geschichtet und dabei niemals ein Sound zu viel erzeugt. Diese Klangwelten werden durch die Stimme von Martin Hannaford zusammengehalten, sie ist das stabile Element der Musik. Martin Hannawald kennen viele als Gitarristen der Düsseldorfer Band Honig.  

Mieses Karma

Mieses Karma hat jeder Mal, aber es kommt darauf an, dass man aus jeder Situation das Beste macht! Denn jeder ist seines Karmas Schmied! Dieses Motto haben sich Jakob, Max, Kai und Laura in den Kopf gesetzt und verarbeiten dies in ihren deutschsprachigen Pop-Punk-Texten. Sie selbst bezeichnen ihren Musikstil auch gerne als Gute-Laune-Rock.

Mal gefühlvoll, mal erschreckend ehrlich – mit ihrer Musik wollen die vier Freunde berühren, aber auch aufwecken. Ihr Ziel ist es bei jedem Auftritt, dass die Menschen hinterher positiv gestimmt und mit einem ihrer Ohrwürmer die Location verlassen. Denn gut gelaunt und optimistisch lebt sich das Leben wesentlich leichter.

Zoum Sondy

Zoum Sondy ist eine multikulturelle Reggae-/Afrobeat-Band aus Köln. Die Mitglieder stammen von der Elfenbeinküste, aus Deutschland, Italien, Frankreich und dem Iran. Sie spielen vornehmend auf Afrika- und Reggae-Festivals deutschlandweit.

Im März 2018 waren sie zum MASA-Festival an der Elfenbeinküste eingeladen, dem bedeutendsten Kulturfestival Afrikas. Im März 2020 sind sie erneut beim MASA an die Elfenbeinküste dabei.

Im Sommer 2019 erschien ihr neuer Video-Clip "Sabari Kagni".

In ihrer Musik behandeln sie die ganze Bandbreite von Liebe bis Krieg und Versöhnung. Mit ihrer Musik transportieren sie die Botschaft: Wir brauchen Frieden überall und für jeden.

Das verspricht also ein spannendes Bühnenprogram beim Jubiläums-Event zu werden!

Autor:

Anita Brandtstäter aus Köln

Webseite von Anita Brandtstäter
Anita Brandtstäter auf Facebook
Anita Brandtstäter auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen