Das Akkordeon-Orchester probt für das Jahreskonzert am 16. November 2019
Herbstliches Probenwochenende in der Eifel

Fröhliche Gesichter trotz intensiver Probenarbeit beim Probenwochenende des Akkordeon-Orchesters Wesseling in Baasem in der Eifel.
  • Fröhliche Gesichter trotz intensiver Probenarbeit beim Probenwochenende des Akkordeon-Orchesters Wesseling in Baasem in der Eifel.
  • Foto: Anita Brandtstäter
  • hochgeladen von Anita Brandtstäter

Dahlem/Wesseling. Es war ein herrliches Herbst-Wochenende - aber die Aktiven des Akkordeon-Orchesters Wesseling konnten die Sonne in der Eifel nur eine Stunde lang am Samstagmittag draußen genießen. Einige gingen spazieren, einige ruhten, andere gingen Pilze sammeln...

Insgesamt 14 Stunden lang probten die Musiker unter Leitung von Anita Brandtstäter an drei Tagen in der Aula der Familienferienstätte St. Ludger in Dahlem-Baasem. Ein abwechslungsreiches Programm bereitet das Orchester für sein traditionelles Jahreskonzert am Samstag, 16. November 2019, um 16:30 Uhr in der Aula Gartenstraße, Wesseling-Nord, Mühlenweg 43, vor.

Es gibt Originalmusik des niederländischen Organisten Ad Wammes, der sich vom Altaraufsatz "La pêche miraculeuse" von Konrad Witz aus dem Jahr 1444 hat inspirieren lassen: "Der wunderbare Fischzug" ist die älteste topografisch getreu abgebildete Landschaft der abendländischen Kunst und zeigt den Genfer Hafen, die markante Spitze des Bergs Le Môle und den ewigen Schnee am Montblanc. Ein lyrischer Tango nuevo ist im Programm mit "Tanti anni prima", das argentinische Ave Maria des bekannten Bandoneonspielers Astor Piazzollas. Und Jochen Frericks hat die bekanntesten Melodien des Singspiels "Im weißen Rössl" von Ralph Benatzky aus dem Jahre 1930 verarbeitet in seiner interessanten Komposition "Wolfgangsee-Studien".  Gespannt sein können die Zuhörer auf eine Uraufführung: "Song of Love" von Marianna Posdnyschewa, die auch darin den Klavier-Solo-Part übernimmt.

Dem Motto "Akkordeon Vielfalten" getreu gibt es außerdem vielfältige Arrangements: den Fučík-Marsch "Regimentskinder" und herrliche Melodien aus dem Musical "The Sound of Music" von Richard Rodgers, der Geschichte der Trapp-Familie von Salzburg aus in die USA; den fetzigen Cha-Cha "Sway" in der Version von Michael Bublé, ein tolles Medley "Frank Sinatra in Concert" und den Welt-Hit "We Are The Champions" von Queen; eine "Classical Nonsense Parade" von Josef Retter rundet das Programm humorvoll ab - es darf mitgeraten werden.

Das Konzertprogramm ergänzt ein Auftritt des Nachwuchses - aktuell läuft der 21. Workshop "Gemeinsam musizieren mit Quetsch" - und ein abwechslungsreicher Programmteil des Akkordeon-Trio Plus mit Klassik, Tango, Czardas und Akkordeon-Kompositionen.

Eintrittskarten im Vorverkauf zum Preis von 15 Euro - ermäßigt 9 Euro für Schüler/Studenten - gibt es bei den Mitgliedern und in Wesseling bei der Süßen Ecke am Rathaus und in Theo's Blumenhaus. Sie können außerdem per Mail bei Anita Brandtstäter unter a.brandtstaeter@netcologne.de oder telefonisch unter der Rufnummer (0 22 36) 6 15 03 oder über die Facebook-Seite bestellt werden.

Autor:

Anita Brandtstäter aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.