Wieder drei Orchester präsentieren sich beim „Tag der Musik“ in Wesseling
Rheinparkkonzert des Akkordeon-Orchesters Wesseling

Ein Foto vom Rheinparkkonzert des Akkordeon-Orchesters Wesseling zum "Tag der Musik" 2018.
  • Ein Foto vom Rheinparkkonzert des Akkordeon-Orchesters Wesseling zum "Tag der Musik" 2018.
  • Foto: Wolfhard Brandtstäter
  • hochgeladen von Anita Brandtstäter

Wesseling: Deutschland steht für eine beispiellose kulturelle Vielfalt. Der Tag der Musik ist eine Initiative des deutschen Musiklebens unter dem Dach des Deutschen Musikrats. Das wichtigste Ziel ist es, den hohen Wert der Musik in kultur-, sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitischer Hinsicht deutlich zu machen.

Das Akkordeon-Orchester Wesseling unter Leitung von Anita Brandtstäter wird sich zum zehnten Mal daran beteiligen: es konzertiert dieses Mal aufgrund der Pfingstferien und Feiertage am Sonntag, 30. Juni 2019, um 16 Uhr im Musikpavillon des schönen Wesselinger Rheinparks im Rahmen der Konzertreihe "Musik erklingt im Rheinpark" der Stadt Wesseling. Der Eintritt ist frei.

Das Motto für das kleine Jubiläumskonzert ist dieses Jahr "Bauhaus". Das Bauhaus feiert 100-jähriges Bestehen - es war eine lebendige Ideenschule und ein Experimentierfeld auf den Gebieten der freien und angewandten Kunst, der Gestaltung, der Architektur und der Pädagogik. Das Bauhaus hat auch Impulse in der Musik und der Gesellschaft gesetzt: es steht für ein Lebensgefühl der Epoche und lässt auch Dissonanzen zu. Deshalb wollen die Aktiven des Vereins dieses Jahr etwas experimentieren.

Wie jedes Jahr soll ein bunter Querschnitt mit Musik verschiedener Stile, Länder und Zeiten Jung und Alt, Zuhörer aus Nah und Fern, Menschen mit unterschiedlichen Musikerfahrungen und -geschmäckern ansprechen. Auf dem Programm des Orchesters stehen selbstverständlich Klassiker für Akkordeon wie Tango und Musette, aber auch Musik für Blasorchester, und selbstverständlich schöne Unterhaltungsmusik mit Rock-Titeln, Welt-Hits und Schlagern, und dieses Mal können die Zuhörer bei einem Rheinlieder-Potpourri am Rhein mitsingen...

Das Projektorchester aus dem 20. Workshop "Gemeinsam musizieren mit Quetsch" mit Akkordeonschülern aus der ganzen Region zwischen Köln und Bonn sowie Brühl und Troisdorf wird zum bunten Musikreigen beitragen. Die Nachwuchsmusiker werden dieses Jahr zwei Originalkompositionen für Akkordeonorchester präsentieren: das konzertante „Scherzinetto“ von Alois Breitfuss und den flotten "Madison Square Dance" von Johan Nijs. Auch ein kleines Jubiläum!

Und zum zweiten Mal wollen einige Schüler der Johannes-Gutenberg-Schule zeigen, was sie beim "Gruppenmusizieren nach Noten auf Tasteninstrumenten" im Schuljahr 2018/19 unter Leitung von Anita Brandtstäter gelernt haben. Dieses Musikprojekt ist eine Kooperation mit dem Förderverein, der Stadt Wesseling und dem Akkordeon-Orchester und wird im Rahmen der Initiative "Musik für alle" im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. Für viele Kinder wird es gleichzeitig der erste Konzertbesuch sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen