Bei idealem Wetter traf sich Jung und Alt in der Wesselinger City
Tolle Stimmung und großartige Angebote beim Stadtfest

Das Programm auf der Bühne in der Kindermeile eröffneten Schüler der Johannes-Gutenberg-Schule aus dem Kurs "Rhythmik mit Congas" unter Leitung von Olek Gelba - eine Kooperation mit dem Förderverein, dem Akkordeon-Orchester und der Stadt Wesseling im Rahmen des Förderprogramms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung.
  • Das Programm auf der Bühne in der Kindermeile eröffneten Schüler der Johannes-Gutenberg-Schule aus dem Kurs "Rhythmik mit Congas" unter Leitung von Olek Gelba - eine Kooperation mit dem Förderverein, dem Akkordeon-Orchester und der Stadt Wesseling im Rahmen des Förderprogramms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung.
  • Foto: Wolfhard Brandtstäter
  • hochgeladen von Anita Brandtstäter

Wesseling. Einen Artikel über das Stadtfest Wesseling zu schreiben ist gleichzeitig leicht und schwer. Leicht, weil es einfach ganz viele tolle Angebote der Wesselinger Vereine, Schulen, Unternehmen, Institutionen... gab; schwer, weil jeder Artikel nur einen Bruchteil dieser Angebote enthalten kann.

Um 11 Uhr ging es los - im Rathaus eröffnete Bürgermeister Erwin Esser die neue große Wanderausstellung der Arbeitsgemeinschaft der Archive im Rhein-Erft-Kreis sowie des Stadt- und Kreisarchivs Düren mit dem Titel "Heimspiel. Zur Geschichte des Fußballs in der Region Rhein-Erft-Rur".  Die Archivarin Martina Zech hielt die Einführung: es wird sowohl die Geschichte des Fußballs in der Region als auch speziell die Wesselinger Fußballgeschichte auf 20 Schautafeln präsentiert - vor allem zum 100-jährigen Bestehen der Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 e.V. und dem 90-jährigen Bestehen des SSV Berzdorf 1929 e.V. 

Parallel ging das Programm auf der Kinderbühne los. Johanna Röhl aus der Stadtverwaltung und Monika Engels-Welter, 1. stv. Bürgermeisterin, moderierten den ersten Auftritt an: einige Schüler der Johannes-Gutenberg-Schule aus dem Kurs "Rhythmik mit Congas" unter Leitung von Olek Gelba präsentierten, was sie seit den Herbstferien 2018 musikalisch gelernt haben. Engels-Welter dankte insbesondere Anita Brandtstäter, der Leiterin und Vorsitzenden des Akkordeon-Orchesters Wesseling, die mit viel Einsatz zwei Musikangebote für die Grundschule unter dem Motto "Musik für alle" organisiert hat - in Kooperation mit dem Förderverein und der Stadt Wesseling, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung". Viele Zuschauer konnten den 15-minütigen Musikbeitrag hören: eine Intro und der Hauptteil mit Soli aller Akteure. Alle Schüler waren mit Spaß und hoch konzentriert dabei und hatten keine Scheu, auch solistisch zu spielen. Im Projekt ging es nicht nur um musikalische Ergebnisse, sondern auch um die Entwicklung von Selbstvertrauen, Konzentration und Sozialverhalten. Mit dabei aus dem Bereich Jugendförderung  Aleksandra Mierzweska, die das Projekt mit wöchentlichen Übungsstunden von Anfang an pädagogisch begleitet hat.  

Viele Kitas hatten für das Stadtfest Tänze und Lieder eingeübt, Kostüme genäht, für ihre Auftritte gemalt und gebastelt.

Der spanische Musiker Isreal Marcello Sánchez präsentierte eindrucksvoll sowohl auf der Bühne vor dem Alten Rathaus als auch auf der Kinderbühne, was Kinder mit  Schlagzeug und Percussion bei Isi Drums lernen - von Kooperationen mit Kindergärten bis zum qualifizierten Schlagzeugunterricht.

Sportfans fanden viele Mitmach-Angebote rund um das Rathaus und konnten sich bei Beiträgen in den Bühnenprogrammen über das vielfältige Angebot informieren, sehr viele auch für Kinder und Jugendliche. Außerordentliche attraktive Bühnenprogramme zeigte Tanzwerk Wesseling, Lena Krieg und Luna Dehenn konnten auch die mit Gold und Bronze ausgezeichneten Formationen von den Weltmeisterschaften in Portugal präsentieren.

Auf der Karnevalsbühne gab es ein Non-Stop-Programm der Tanzcorps, moderiert von Lars Westfeld vom Festkomitee Wesselinger Karneval: von den Happy Dancers, der KG Löstige Postillione, der Großen Wesselinger Karnevalsgesellschaft, der Prinzengarde Urfeld, der KG Südstädter Weiß-Gold, der KG Landsknechte von Köln, der Wesselinger Radschläger, der KG Kornblumenblau, der Funkenartillerie Blau-Weiß Wesseling.

Oldtimer machten Werbung für das Oldtimertreffen am ersten September-Wochenende. Vor und in St. Germanus gab es ein Auszeit-Programm mit Barfuß-Parcours, Musik, Ruheangeboten...

Die Wessinale feierte in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum! Im schönen Ambiente auf Ruttmanns Wiese präsentierten zahlreiche Ausstellerinnen und Aussteller ihre schönsten Arbeiten: Malerei und Bildhauerei, Fotografie, Schmuck, Keramik sowie Holz-, Glas-, Stein- und Metallarbeiten. Unter dem Motto "Jeder Wesselinger ist ein Künstler" hatte der Kunstverein Wesseling e.V. wieder eine Mitmachaktion vorbereitet: Aus Hochglanz-Gartenzeitschriften ausgeschnittene Bilder wurden in Collage-Holzkästen eingeklebt, mit Modelliermasse konnten kleine Objekte geformt oder ausgestanzt werden... Die zusammengesetzte Collage einer Wand-Landschaft soll in Wesseling aufgestellt werden.

Unternehmen präsentierten sich sowohl mit ihrem Standardangebot als auch
mit besonderen Stadtfestaktivitäten: Das Haus der Immobilie hatte vor dem Cafe Hutschachtel eine Karaoke-Station eingerichtet. Kais Cocktailbar hatte in der Flach-Fengler-Straße einen Stand mit erfrischenden und coolen Cocktails aufgebaut. Mit Guter-Laune-Musik von Afra - die Band wird am 21. Juli beim Festival "Soul in the Air" im Kulturzentrum Odonien in Köln auftreten - und Liegestühlen brachten sie Urlaubsfeeling in die Innenstadt. Der neue Sandkasten für die Kleinen mit bunten Platikspielzeug, organisiert vom Innenstadtverein, wurde gebührend genutzt. 

Es gab wieder ein vielfältiges kulinarisches Angebot - von der Feuerwehr, den Vereinen und Unternehmen, aber auch im Cafe in der 8. Etage des Rathauses mit großartigem Blick auf die Stadt, den Rhein bis zum Siebengebirge.

Autor:

Anita Brandtstäter aus Köln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.