Standing Ovations
Orchester, Nachwuchs und Solisten begeisterten

Das Akkordeon-Orchester Wesseling unter Leitung von Anita Brandtstäter begeisterte im Wesselinger Rheinforum
4Bilder
  • Das Akkordeon-Orchester Wesseling unter Leitung von Anita Brandtstäter begeisterte im Wesselinger Rheinforum
  • Foto: Wolfhard Brandtstäter
  • hochgeladen von Anita Brandtstäter

Wesseling. "Celebration" - mit dieser Hommage an Ludwig van Beethoven von Sebastian Klein in einer musikalischen Verbindung des Hits von Kool & the Gang und der Schicksalssinfonie des Bonner Jubilars eröffnete das Akkordeon-Orchester Wesseling unter Leitung von Anita Brandtstäter sein Jahreskonzert unter dem Motto "Nicht nur Beethoven feiert Jubiläum". Eigentlich war das kleine Jubiläumskonzert zum 55-jährigen Bestehen des aktiven Kulturvereins schon im November 2020 geplant. Und es war ein Fest: ein tolles Programm mit vielfältiger Akkordeonmusik - von Klassik über Originalmusik und Folk, über eine kleine Würdigung von Astor Piazzolla zu seinem 100. Geburtstag, bis zu Filmmusik, Pop und Disco.

Es gab sogar eine Uraufführung. Der bekannte Komponist Gottfried Hummel hat zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven sein das Medley "Beethoven Highlights" geschrieben und es dem Wesselinger Orchester gewidmet. Und so erklangen im Rheinforum in einem originalgetreuen Arrangement Themen aus den Sinfonien Nr. 1, 5, 6 und 9, der Choral "Die Himmel rühmen" und Auszüge aus den bekannten Klaviersonaten "Mondscheinsonate" und "Für Elise". Beethovens 5. Sinfonie war auch Basis des Disco-Hits aus den 1970-er Jahren von Walter Murphy "A Fifth Of Beethoven", den die Aktiven peppig rüberbrachten.

Vorsitzende Anita Brandtstäter würdigte in ihrer Begrüßung den Gründungsdirigenten Gottfried Weber, der das damalige Jugend-Akkordeon-Orchester Wesseling mit Kindern und Jugendlichen ab 1965 aufgebaut hatte. Leider starb er am 12. September und konnte durch die Konzertverschiebung weder sein 55-jähriges Jubiläum im Verein noch seinen 90. Geburtstag im Oktober erleben. Bis zuletzt war der Träger der Kulturplakette der Stadt Wesseling und der Rudolf-Würthner-Medaille des Deutschen Harmonika-Verbandes in den Proben als Bassist aktiv. Und Anita Brandtstäter wurde dann während des Konzertes vom 2. Vorsitzenden Ernst Albrecht für 55 Jahre Mitgliedschaft, für 33 Jahre erste Vorsitzende und für 13 Jahre musikalische Leitung geehrt - mit drei Geschenken aus dem Bonner Beethoven-Shop.

Der Nachwuchs hatte das Konzert eröffnet. Unter Leitung von Elena Taran, Akkordeonlehrerin an der Musikschule Emotio und Leiterin des Akkordeon-Spielkreis Rheinland, präsentierten sechs Kinder plus erwachsene Aspiranten und Unterstützer die Suite "Sweeties" von Klaus Link mit Chocolate Boogie, Bonbon Blues und Lolly Rock. Die modernen Rhythmen wurden im Rahmen eines Workshops "Gemeinsam musizieren mit Quetsch" beim Probenwochenende in der Eifel eifrig geprobt. Außerdem präsentierte das Workshop-Orchester unter Leitung von Anita Brandtstäter als Ouvertüre die "Sonatina Nr. 5 in G-Dur" von Ludwig van Beethoven gemäß Konzertmotto. Als Nachschlag gab es dann noch "Lollipop", den Hit der Chordettes von 1959, zum Mitsingen und insgesamt viel Applaus für tolle Leistungen!

Ein absoluter Höhepunkt des Jahreskonzerts war das Solo von Sergey Axt auf seinem digitalen Bajan. Auf dem Programm stand "Rassipucha" von Victor Gridin, ein abwechslungsreiches Potpourri russischer Volksmusik. Dafür gab es Standing Ovations der Besucher im Rheinforum. Und sie erklatschten sich eine Zugabe: die virtuose Etüde Nr. 5 "Die Jagd" von Paganini/Liszt in eigenem Arrangement. Dieses Werk gehört zu den technisch anspruchsvollsten der Klavier-Literatur.

Das Duo Akkordeon-Bajan von Anita Brandtstäter und Elena Taran begeisterte ebenfalls. Sie hatten anlässlich des 100. Geburtstags des großen argentinischen Komponisten und Bandoneonspielers Astor Piazzolla seinen Tango nuevo "Verano Perteno" aus den "Vier Jahreszeiten in Bouenos Aires" einstudiert - mit rhythmischen und lyrischen Teilen, außerdem eine virtuose Moldawische Konzert-Hora von Alexander Dmitriev. Auch die Zugabe kam bestens an: ein früher, noch klassischer Tango von Astor Piazzolla, der "Tango Tzigane".

Insgesamt gab es tolle Rückmeldungen zu einem wunderschönen Konzert, das wieder einmal die ganze Palette der Akkordeonmusik zeigte. Höhepunkte waren auch die Originalkompositionen "Footprints" von Hans-Günther Kölz und Matthias Anton sowie die Rock Ouverture "On Stage" von Thomas Ott und der Latin Beat "Chiringuito" von Stephan Müller. Freude bereiteten eine Ballade "Anos de Soledad" von Piazzolla und Filmmusik aus "Derrick" und "Der Pate". Nach dem Hit "Congratulation" von Cliff Richard gab es dann als Zugabe noch den schwungvollen Walzer "Belle of the Ball" von Leroy Anderson. Fazit einer Besucherin: "Es war wunderbar! Draußen regnete es, drinnen schien musikalisch die Sonne. Herzlichen Glückwunsch dem Akkordeon-Orchester Wesseling zu den ersten 55+1 Jahren und viel Spaß am gemeinsamen Musizieren in den nächsten 54 (oder mehr) Jahren!"

Autor:

Anita Brandtstäter aus Köln

Webseite von Anita Brandtstäter
Anita Brandtstäter auf Facebook
Anita Brandtstäter auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen