Die Eintracht bereitete den Fans im Heimspiel ein vorzeitiges Ostergeschenk
Der SV Windhagen siegte 4:0 im Lokalderby gegen den VfB Linz

Lokalderbies des SV Windhagen gegen den VfB Linz haben immer eine besondere Note. Diesmal behielt Windhagen die Oberhand.
2Bilder
  • Lokalderbies des SV Windhagen gegen den VfB Linz haben immer eine besondere Note. Diesmal behielt Windhagen die Oberhand.
  • Foto: Erwin Höller
  • hochgeladen von Erwin Höller

SV Windhagen - VfB Linz: 4:0 (1:0)

Tore: Adrian Glos, Johannes Rahn, Pawel Klos und Jannik Pehlivan

Am Sonntag hat sich der SV Windhagen beim Lokalderby gegen den VfB Linz endlich belohnt und seinen Fans durch eine tolle Leistung und konsequenteChancenauswertung vorzeitig ein Ostergeschenk bereitet.

Rund 250 Zuschauer, darunter auch viele Fans aus der Bunten Stadt am Rhein verfolgten die Partie im Windhager Stadion. Das Schiedsrichtergespann und die Spieler liefen mit Einlaufkindern des SV Windhagen (von E-Jugend angefangen bis zu den Bambinis) ins Stadion ein. Eine besondere Geste zum Derby, die gut bei den Zuschauern und Eltern der Kids ankam. Vielen Dank an alle Kids für ihren Einsatz!!!!!!

Der SV Windhagen startete schwungvoll und konzentriert in die Partie und drängte die Gäste zunächst in ihre eigene Hälfte. Nach nur 4 Spielminuten fiel überraschend die 1:0 Führung der Eintracht. Stephan Krist spielte einen Freistoß weit auf linksaußen und Gökhan Acakoca beförderte den Ball direkt mit dem Kopf in den Strafraum der Gäste zu Adrian Glos, der mit einem satten Schuss aus rd. 14 Metern das runde Leder zur Führung für den SV Windhagen ins Tornetz beförderte. Der Linzer Torwart Lothar Hilkes verhinderte danach mehrfach eine höhere Führung des Gastgebers. Auf der anderen Seite brauchte Windhagens Schlußmann Thomas Kosiolek nur eine brenzlige Situation meistern. Die Gäste aus Linz kamen in der Spielhälfte 1 nur in wenigen Situationen vor das Windhagener Tor und waren dabei nur wenig gefährlich. So blieb es bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Jan Ulmer aus Schuld/Eifel bei der knappen Führung für den SV Windhagen. In der 2. Halbzeit verstärkte der VfB Linz seine Offensive und spielten besser mit. Die Windhagener Abwehr hatte mehr zu tun, die auf den Ausgleich bestrebten Gästeangriffe zu vereiteln. Die Eintracht verhinderte aber mit vereinten Kräften einen Treffer. Die Abwehr, allen voran Thomas Kosiolek, zeigte sich weiter auf der Höhe und spielte konsequent von hinten heraus die Bälle nach vorne. Es dauerte bis zur 78. Minute bis zu einem weiteren Tor im Derby. Dennis Daun wurde im Strafraum gefoult und Johannes Rahn verwandelte den fälligen Elfer sicher zum 2:0. Danach starteten die Linzer Gäste wütende Angriffe, ohne aber durchschlagend zu überzeugen. In der 87. Minute brandete wieder lauter und befreiender Jubel bei den Windhagener Fans auf. Der kurz zuvor eingewechselte Pawel Klos erlief kurz hinter der Mittellinie einen Pass, sprintete auf das Linzer Tor zu und schoss den Ball zum 3:0 ein. Für das 4:0 Endergebnis sorgte in der Nachspielzeit Jannik Levent Levent Pehlivan, der in der 71. Minute ins Spiel kam, mit dem "Tor des Tages". Pehlivan bekam einen vom Linzer Torwart zu kurz abgewehrten Ball im freien Feld direkt vor die Füsse, zögerte nicht lange und schoß den Ball aus erwa 40 m direkt ins Tor.... . "Bravo SV Windhagen!!!!!"  für das begeisternde Spiel mit einem verdienten und eminent wichtigen Dreier. Und bekanntlich zählen Erfolge in Lokalderbies ja besonders und mehr. Die Mannschaft von Jürgen Hülder wurde nach dem Schlußpfiff mit großem Beifall und Standing Ovations verabschiedet. Wann gab es das zuletzt? Der SV Windhagen ist mit nur einem Punkt Rückstand in der Tabelle an den VfB Linz herangerückt. Nun liegen die Mannschaften vom Tabellenplatz 11 bis zum Tabellenende noch näher zusammen: SG Malberg 33 Punkte, SG Ellscheid und Spvgg Wirges 32, Mülheim-Kärlich 31, VfB Linz 31, SV Windhagen 30, TUS Oberwinter 27, Hochwald-Zerf 27. Der Abstiegskampf bleibt damit weiter spannend. Am Gründonnerstag muß der SV Windhagen in einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel zum SV Mehring an die Mosel. Auch in diesem Spiel gilt es für unsere Elf hellwach zu sein, sich auf ihre Stärken zu besinnen und auch gegen diese gegnerische Mannschaft zu punkten. Am Sonntag nach Ostern ist in Windhagen die SG Ellscheid zu Gast. Die Windhagener Fans glauben an den SV Windhagen und wünschen ihm viel Erfolg - dann wird das!!!!!!

Lokalderbies des SV Windhagen gegen den VfB Linz haben immer eine besondere Note. Diesmal behielt Windhagen die Oberhand.
Im Abstiegskampf der Rheinlandliga bleibt es spannend.
Autor:

Erwin Höller aus Windeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.