SV Windhagen in den Schlussminuten auch in Salmrohr erfolgreich
Rheinlandligist kann am Samstag gegen Trier-Tarforst endgültig den Klassenerhalt sichern

Christopher Alt (Bildmitte) erzielte das Tor zum 0:1 in Salmrohr
6Bilder
  • Christopher Alt (Bildmitte) erzielte das Tor zum 0:1 in Salmrohr
  • Foto: SVW/W. Kage
  • hochgeladen von Erwin Höller

Salmtal/Windhagen 

FSV Salmrohr  - SV Windhagen 0:2 (0:0)
Tore: Christopher Alt (86. Minute), Johannes Rahn (90. +2. Minute)

Die englische Fußballwoche war für den Rheinlandligisten insgesamt erfolgreich. 
Nach dem turbulenten 4:4 am Mittwoch im Heimspiel gegen den Tabellensechsten SG Mendig/Bell, bei dem nach einem 0:4 Rückstand in der letzten Spielminute noch der Ausgleich gelang , führte die Fahrt mit dem Bus am Sonntag in den Landkreis Bernkastel-Wittlich zum Auswärtsspiel in das Salmtal zum FSV Salmrohr. 

Auf dem Rasenplatz  sahen die mitgereisten SVW- Fans ein schnelles und kampfbetontes Spiel. In der ersten Halbzeit gab es nur sehr wenig Torchancen. Dem Salmrohrer Spieler Peter Schädler, der alleine vor dem Windhagener Tor auftauchte, gelang es nicht den Ball einzunetzen.

In der zweiten Halbzeit hatte Windhagen mehr Spielanteile, ohne diese aber zunächst zu einem zählbaren Erfolg zu nützen.  Nach etwa einer Stunde Spielzeit kam es zu einer eins-zu-eins-Situation, in der der Salmrohrer Aktive Shabau Almeida an dem Eintracht-Torhüter Thomas Kosiolek scheiterte. In der Schlußphase der Partie waren beide Mannschaften schon auf ein Unentschieden eingestellt. Ein Standard brachte aber den SV Windhagen in der 86. Minute auf die Siegerstraße. Nach einem weiten Einwurf von Abwehrspieler Stephan Krist beförderte Christopher Alt den Ball zum 0:1 in das Torgehäuse.  Die Gastgeber verstärkten nun ihre  Offensive , um noch den Ausgleich zu erzielen. Ein Konter des SV Windhagen führte in der Nachspielzeit zum 0:2 Endergebnis.  Johannes Rahn, der am Mittwoch schon den Ausgleich erzielt hatte, startete von der Mittellinie aus einen Alleingang, umspielte dabei drei Salmroher  Feldspieler und den Torwart Andrei Popescu und schob den Ball zum Siegtreffer ein. 

Der Erfolg beim Auswärtsspiel im Salmtal war für den SV Windhagen am vorletzten Spieltag  sehr wichtig. Die Mannschaft liegt nun auf dem 13. Tabellenplatz und hat am Samstag, 18.5.19 um 17.30 Uhr im Heimspiel gegen den FSV Trier-Tarforst  alles in der Hand das "Abstiegsgespenst" in der Rheinlandliga endgültig zu vertreiben und mit einer guten Leistung den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu erreichen. Mit Hilfe seiner Fans, die den Verein auch nach Salmrohr begleitet haben, wird dieses möglich sein.   "Also am Samstag  auf ins Stadion Windhagen und beim Saisonfinale dabei sein!!!!!!

Autor:

Erwin Höller aus Windeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.