Die Chancen zum Erfolg genutzt
SV Höhe nach 4:1 im Heimspiel gegen Bröltaler SC 03 II neuer Tabellenführer

Patrick Gnacke (am Ball) war zweifacher Torschütze beim 4:1 Erfolg des SV Höhe
10Bilder
  • Patrick Gnacke (am Ball) war zweifacher Torschütze beim 4:1 Erfolg des SV Höhe
  • Foto: Erwin Höller
  • hochgeladen von Erwin Höller

Am Sonntag trafen auf dem Sportplatz  in Windeck-Altenherfen der Tabellendritte, SV Höhe und der Tabellenführer Bröltaler SC 03 II aufeinander. Nach dem Spiel, das von Schiedsrichter Toni Strausfeld aus Eitorf gut geleitet wurde, gab es für die Höhe-Elf und ihren Coach Nino Cornicolario und die Fans allen Grund zum Jubeln. Der SV Höhe gewann die Partie unerwartet klar und verdient mit 4:1 (1:0) und revanchierte sich  für die Hinspiel-Niederlage auf dem Kunstrasen im Bröltal. Einen tollen Nebeneffekt hat der Sieg auch:  Dank des besseren Torverhältnisses ist der SV Höhe mit 37 Punkten und 67:15 Toren neuer Tabellenführer vor dem Bröltaler SC II  und dem SV Leuscheid, der zu Hause nur 2:2 gegen Rosbach III spielte. Die erste Chance im Spiel hatte die Gästemannschaft. Ein Direktschuss strich aber knapp am Gehäuse vorbei. Zunächst egalisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld und es kam nur zu wenigen Strafraumszenen. Kurz vor der Halbzeit fiel das 1:0 für den SV Höhe. Einen Freistoß zirkelte Alexander Quadt in der Spielminute 38. aus 16 Metern gekonnt über die Bröltaler Abwehr ins Gehäuse. Höhe-Schlussmann Marcel "Meise" Meisenbach verhinderte mit zwei guten Paraden den Ausgleich. Mit dem 1:0  ging es in die Halbzeitpause.  Die 2. Halbzeit begannen beide Mannschaften offensiv. Der SV Höhe gewann aber im weiteren Spielverlauf ein leichtes Übergewicht und erspielte sich gute Torchancen.  Eine zu kurze Ballabwehr nutzte Patrick Gnacke in der 53. Minute von der Strafraumgrenze zum 2:0. Danach hatte Mesut Arslan eine weitere gute Einschusschance, die aber von der Gästeabwehr vereitelt wurde. In der 56. Spielminute erzielte Patrick Gnacke mit seinem neunzehnten Saisontreffer das viel umjubelte 3:0 für den SV Höhe. Die Bröltaler Elf ließ danach aber noch nicht die Köpfe hängen, spielte forsch nach vorne und drängte die Gastgeber mehr in den eigenen Strafraum. In der 60. Spielminute spielte der Bröltaler Spieler Ruben Schünemann einen Ball scharf auf  gegnerische Tor, der dann von einem Höhe-Spieler zum Gegentor ins eigene Gehäuse befördert wurde. Heiko Siebigteroth traf bei einem Schuss nur den Pfosten. Chancen für die  Gäste konnten Torwart Marcel Meisenbach und seine Vorderleute danach mit tatkräftigem Einsatz abwehren. In der 85. Spielminute traf Jerome Fichtner per Kopf nach einer Hereingabe von Mesut Arslan zum 4:1 für den SV Höhe. Dieses war auch das Schlussergebnis. Dank einer guten, kampfstarken und mannschaftlich geschlossenen Mannschaftsleistung ist der Sieg des neuen Tabellenführers SV Höhe auch in dieser Höhe verdient.

An den nächsten drei Spieltagen spielt der SV Höhe dreimal auswärts in Eitorf: am Sonntag, 31.3., 13.00 Uhr gegen den FC  Genclerbirligi II, Sonntag, 7.4. um 13.00 Uhr gegen SV Eitorf 09 II und am Sonntag, 14.4. um 17.00 Uhr gegen Olympias Eitorf.

Autor:

Erwin Höller aus Windeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.