Bürgerverein Kreuzberg e. V. lud ein
Volles Haus beim Neujahrsempfang

9Bilder

Der Bürgerverein Kreuzberg hatte am heutigen Sonntag zum 6. Neujahrsempfang geladen und viele Gäste waren dem Ruf gefolgt.

In dem bis auf den letzten Platz besetzten und von Gaby Wasserfuhr schön hergerichteten v. Mering Heim konnten sich die Zuhörer darüber informieren, was im letzten Jahr alles im Dorfleben geschehen war und welche Aktivitäten für das laufende Jahr vorgesehen sind.

Ute Berg, die erste Vorsitzende des Bürgervereins begrüßte in Ihrer stets charmanten Art die Gäste und führte gekonnt durch den Vormittag.

Ausführlich berichtete der Vorsitzende des Arbeitskreises „Zukunftswerkstatt“, Ulrich Bürger, über vielfältige Aktionen in diesem Bereich. Dabei ging es nicht nur um den Ausbau des Radwegenetzes im Rahmen der Regionale 2025, sondern auch um die Straßenerneuerung, den Tourismus, die Wohnsituation im Ort und viele andere interessante Punkte.

Wilfried Köser, der zusammen mit Werner Althof ungemein viel Handwerkliches für das Dorf macht, berichtete über die Auflösung der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung des Ortsverbandes Kreuzberg im Kreisverband Oberberg (KAB) zum 31. Dez. 2019. Es fehlten letztlich die Mitglieder.

Karin Stephanow von der Ev. Kirchengemeinde Klaswipper und Georg Kalkum von Seiten der Kath. Kirche überbrachten die Grußworte und sprachen über die geplanten Aktivitäten. Ausserdem wurde über personelle Veränderungen Bericht abgelegt. Dem leider verletzten Pfarrer Lambert Schäfer gelten die guten Wünsche für eine baldige Genesung.

Günter Größ vom VfB Kreuzberg berichtete über die schwierige Vorstandssuche im letzten Jahr und die inzwischen erweiterten (Sport-)Angebote des Vereins. Mit über 500 Mitgliedern gehört der VfB zu den größten Vereinen in Kreuzberg.

Gerd Wurth gab einen Ausblick auf das Wanderjahr 2020. Ende Mai wird es wieder eine großangelegte Wanderung im hiesigen Raum geben. Ausserdem ist im Juni 2020 eine Themenwanderung geplant.

Rainer Offermann vom Trägerverein des v. Mering Heims erläuterte den Stand der geplanten Umbauarbeiten.

Bei kleinen Snacks sowie kalten und warmen Getränken wurde ein abwechslungsreiches Programm rund um das Gemeinschaftsleben geboten.

Autor:

Wilfried Storb aus Wipperfürth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen