Spannung und Vorfreude
Leuchtende Gärten-mit Energie von e-regio

2Bilder

Licht- und Klangspektakel findet vom 17. September
bis 03. Oktober 2021 wieder im Seepark Zülpich statt.

Zülpich(HW)Der Seepark Zülpich verwandelt sich von Freitag, 17. September bis Sonntag, 03.
Oktober allabendlich bei Einbruch der Dunkelheit in eine mystische Zauberwelt aus buntem Licht. Nach der erfolgreichen Premiere im vorigen Jahr bildet erneut der Seepark (und nicht wie in den Jahren zuvor der Park am Wallgraben in der Zülpicher Innenstadt) täglich von 19.30 Uhr bis 24 Uhr die Kulisse für die „Leuchtenden Gärten Zülpich - mit Energie von e-regio“. Das faszinierende Licht- und Klangspektakel erscheint 2021 in einer ganz neuen Ästhetik: Erstmals werden die Lichtkünstler von B+B aus Dortmund, unter anderem bekannt durch das „Festungsleuchten“ auf Burg Ehrenbreitstein in Koblenz, die „Leuchtenden Gärten“ inszenieren. Und zum ersten Mal wird das gesamte Seepark-Areal - vom Haupteingang bis zur Römerbastion - mit Musik, imposanten Lichteffekten und Großprojektionen erlebbar gemacht. Eile ist beim Besuch nicht geboten, denn die Aufführungen wiederholen sich kontinuierlich.
Wer alles gesehen haben will, sollte gut zwei Stunden einplanen.

„Wir haben in den vergangenen sieben Jahren mit Wolfgang Flammersfeld und
»World of Lights« stets tolle »Leuchtende Gärten« erlebt“, so Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Seepark Zülpich gGmbH. „Nun blicken wir gespannt und
mit großer Vorfreude auf die diesjährige Inszenierung. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf vollkommen neue »Leuchtende Gärten« freuen.“

Der barrierefreie szenische Rundweg beginnt am Haupteingang und führt über die
Blütenachse am Seehaus vorbei bis zum Flying Fox-Park, wo die Parkgastronomie
Strandbud jeden Abend bei Snacks und Getränken zum Verweilen einlädt. Weiter
geht es entlang des Uferwegs bis zur Römerbastion und an den Themengärten vorbei
in Richtung Gartenpavillon und schließlich über das Seeplateau wieder zurück zum
Haupteingang.
Auf dem Seeplateau erwartet die Besucherinnen und Besucher ein zauberhaft illuminiertes historisches Karussell. Zudem sorgt der Förderverein Gartenschaupark Zülpich hier freitags bis sonntags für das leibliche Wohl.
Auch besteht die Möglichkeit jeden Abend - sofern es die Wetterlage zulässt - bei
einem Nachtflug im Flying Fox-Park einen ganz besonderen Blick von oben auf die Licht-Inszenierungen zu erhalten und sich freitags bis sonntags von 20 Uhr bis 23 Uhr auf dem Seeplateau „Adventure-Golf by Night“ zu versuchen. Tickets für diese Zusatzangebote sind ausschließlich vor Ort erhältlich.
„Die Leuchtenden Gärten sind ein Erlebnis mit Strahlkraft – weit über Zülpich hinaus. Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr wieder mit Energie von e-regio dazu einen wesentlichen Beitrag leisten können“, so Markus Böhm, Geschäftsführer der e-regio.

Fünf Tage lang hat das B+B-Team nahezu rund um die Uhr gearbeitet, um die diesjährigen „Leuchtenden Gärten - mit Energie von e-regio“ zu inszenieren. Die Besucherinnen und Besucher erwarten zum Beispiel tanzende Surfbretter am Sandstrand und eine überdimensionale Blumenwiese am Uferweg des Seeparks. Die Motive für diese Blütenpracht wurden übrigens von Gästen des Seeparks fotografisch festgehalten. Im Bereich des Seehauses können die Besucherinnen und Besucher bei entspannter Musik relaxen. An der Römerbastion hingegen werden mit Musik und farbigem Licht wahre Terrassentänze aufgeführt. Auch die Geschichte des Zülpicher Wassersportsees als ehemaliger Braunkohletagebau wird bei den diesjährigen
„Leuchtenden Gärten“ erlebbar gemacht. „Die gesamte Inszenierung könnte in dieser Form an keinem anderen Ort funktionieren, denn sie ist aus der Landschaftsgeographie des Seeparks heraus entstanden“, erläutert Uwe Kiwitt, künstlerischer Leiter der „Leuchtenden Gärten“.

Ein besonderer Augenschmaus werden auch diesmal wieder die Lichterfiguren sein.
Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren wird die Karnevalsgesellschaft „Feytaler Jecken“ aus Eiserfey auch dieses Mal wieder ihre aufwändigen Lichterkostüme bei den „Leuchtenden Gärten“ präsentieren. Sie sind am Freitag, 17. September sowie an den Veranstaltungssonntagen (19.09., 26.09. und 03.10.) jeweils von 19.30 bis 22 Uhr im Seepark zu sehen.

Auf der Eventfläche oberhalb der Freitreppe werden außerdem René und Katrin Albert am Montag, 20. September, am Dienstag, 28. September sowie an den Donnerstagen, 23. und 30. September jeweils ab 20.30 Uhr auf der Blütenachse für Feuerartistik und Luftakrobatik bei den „Leuchtenden Gärten Zülpich - mit Energie von e-regio“ sorgen. Voraussetzung für die Auftritte ist trockenes Wetter.
„Ich freue mich, dass die Leuchtenden Gärten sich als eine aus der Landesgartenschau 2014 hervorgegangene traditionelle Veranstaltung etabliert haben und sich
weiterhin großer Beliebtheit erfreuen, was sich in den Besucherzahlen niederschlägt“, sagt Silvia Wallraff, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Zülpich.
„Ich wünsche der Veranstaltung auch im achten Jahr wieder viel Erfolg.“

Einlass zu den „Leuchtenden Gärten Zülpich - mit Energie von e-regio“ist täglich von
19.30 Uhr bis 23 Uhr. Das Ausstellungsgelände ist jeweils bis 24 Uhr geöffnet. Ein
3G-Nachweis ist für den Einlass nicht erforderlich. Die Besucherinnen und Besucher
werden jedoch gebeten, an den Spielorten, in Warteschlangen und bei Engpässen
eine Maske zu tragen und den Mindestabstand einzuhalten.

Autor:

Herbert Wintgen aus Euskirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen