„Wir sind eine Schule ohne Rassismus“
Gymnasium Herkenrath erhält offizielle Auszeichnung

Jetzt ist es offiziell: Das Gymnasium Herkenrath ist eine Schule ohne Rassismus. Von links: Schulleiter Dieter Müller, Simon Schneider, Lehrkraft am Gymnasium Herkenrath, Schülersprecherin Lilly Kruse, Schülersprecher Eric René Ozaneaux und Landeskoordinatorin Renate Bonow.
  • Jetzt ist es offiziell: Das Gymnasium Herkenrath ist eine Schule ohne Rassismus. Von links: Schulleiter Dieter Müller, Simon Schneider, Lehrkraft am Gymnasium Herkenrath, Schülersprecherin Lilly Kruse, Schülersprecher Eric René Ozaneaux und Landeskoordinatorin Renate Bonow.
  • Foto: Viola Schmitz
  • hochgeladen von REDAKTEURIN Viola Schmitz

Herkenrath. „Achlan wa sachlan“ (Arabisch), „Chosch Ommadied“ (Urdu), „Tubbi chär hati“ (Kurdisch), „Miri sä ärthät“ (Albanisch) und „Willkommen“ am Gymnasium Herkenrath. So und noch anders begrüßten ausgewählte Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Herkenrath in ihrer Landessprache ihre Mitschüler in der schuleigenen Aula.

Der Anlass der Zusammenkunft war ein ganz besonderer: Die offizielle Auszeichnung des Gymnasiums Herkenrath als eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Renate Bonow, Landeskoordinatorin für SoR, übergab freudig die Auszeichnung an Schulleiter Dieter Müller. „Zuerst einmal möchte ich euch dazu gratulieren, dass Ihr eine Jubiläumsschule seid, denn Ihr erhaltet heute als 800ste Schule in NRW diese tolle Auszeichnung. Aber es handelt sich dabei nicht nur um eine Auszeichnung, sondern Ihr müsst es eher als „Boxenstopp“ sehen, denn jetzt geht die Arbeit erst richtig los. Ihr habt euch verpflichtet, bei Unrecht aufzustehen und zu sagen „Halt! Stopp!“ und euch solidarisch mit den Schwächeren zu zeigen. Dies ist nun auch weiterhin eure Selbstverpflichtung. Über 700.000 Schülerinnen und Schüler sind es bereits, die auf Schulen ohne Rassismus gehen. Mit euch sind es nun noch mehr. Toll, dass Ihr dabei seid!“

Umrahmt wurde die Veranstaltung von Musik- und Solo-Beiträgen der Schülerinnen und Schüler. Besonders zu erwähnen ist der Solo-Auftritt von Emma Steinbach, die das Lied „Dear Mister President“ ganz großartig performte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen