Kunstausstellung im Herrenhaus
Brigitte Kuchta präsentiert ihre Werke unter dem Titel "Möglichkeiten"

Brigitte Kuchta wird eine Auswahl ihrer Arbeiten im „Café van Meckenem“ in der Begegnungsstätte für Geschichte und Kultur im Herrenhaus der Burg Altendorf, Burgstraße 5 ausstellen.

Während ihrer Oberstufenzeit war Brigitte Kuchta einige Zeit Schülerin des Tiermalers Manfred Schatz in Meerbusch bei Krefeld, ihrer Geburtsstadt. Die Aufnahme des Studiums der Biologie an der Universität Bonn beendete dann die wöchentlichen Atelierstunden bei dem bekannten Künstler. Doch die Kunst selbst hat sie nie aus den Augen verloren, auch später nicht, während ihres vielfältigen beruflichen und politischen Engagements.
Ihre Liebe zur Fotografie begann mit einer Kodak Compur im frühen Alter von zehn Jahren. Die ersten Schritte fanden Unterstützung in der Familie, später experimentierte sie mit Schwarzweiß-Fotografie und Doppelbelichtung. Mehrere Kurse in Collagetechnik bei Eva Vahjen in Meckenheim und bei Doris Maile an der internationalen Kunstakademie in Heimbach und in deren Atelier in Köln schufen die Verbindung von eigenen Fotos, Collage und Acrylmalerei.
Sie erläutert dazu: „Die Fotos, die ich verwende, haben für mich immer eine besondere Bedeutung. Manche Fotos habe ich vor langer Zeit gemacht, andere bewusst für die Verarbeitung erstellt. Für die Strukturierung meiner Bilder verwende ich unterschiedliche Materialien, wie Marmormehl, Jute, Kordeln etc..Eingearbeitet werden auch eigene Collagepapiere, die ich mit Lasuren und Spiritus erstelle. – Die verschiedenen Materialien, Fotos, sowie die Verbindung durch die abstrakte Acrylmalerei lässt Bilder mit einer besonderen Spannung und Tiefe entstehen.“
Für ihre Ausstellung mit dem Titel „Möglichkeiten“ hat Dr. Brigitte Kuchta Collagen, Werke in Mixed-Media-Technik und Fotoüberblendungen ausgewählt.

Die Ausstellung wird am Sonntag, dem 6. September um 11.00 Uhr - coronabedingt in kleinem Rahmen als geschlossene Veranstaltung - eröffnet und kann danach an den Sonntagen bis zum 23. November 2020 von 11.00 bis 17.00 Uhr besucht werden.
Die erforderlichen Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung des Mindestabstands und der Hygiene können beim Besuch der Ausstellung zu Einschränkungen führen.

Autor:

Walter Kümmel aus Meckenheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen