Der Traumgarten
Ein Traumgarten streichelt die Seele, erfüllt Träume, tut gut...

Wasservögel
6Bilder
  • Wasservögel
  • Foto: Bildrechte: Norbert Herod
  • hochgeladen von Stefania Herod

Kennen Sie das auch? Sie tragen ein geheimes Bild in sich, das Bild von Ihrem Traumgarten. Wir alle tragen Bilder in uns, haben Träume, Wünsche, Erinnerungen...

Da gab es z.B. den Besuch im Kölner Rosengarten, mit einer guten Freundin. Gemeinsam haben wir den Duft der Rosen eingeatmet, Gedichte geschrieben, Menschen angelacht, die vorbeigingen, Hunde gekrault, Kindern beim Spielen zugeschaut. Ach hätte man doch auch zu Hause so eine schöne Rosenecke....
Vielleicht aber spiegelt sich Ihre Seele lieber in einem Gartenteich? Das Wasser könnte an einen bestimmten Urlaubsort erinnern. Wasser kann Ruhe geben, tief und geheimnisvoll sein, plätschernd heiter und tröpfelnd aufmüpfig sein. Wasser fließt einem fernen Ziel entgegen, unaufhaltsam, nimmt es uns mit auf eine Reise. Wasser gibt Ruhe, Kraft, Entspannung... Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Da! Am Wasserrand steht eine Figur, wer mag das sein? Ist es nur ein Schatten, ein scheues Tier?

Es kann auch ein Baum sein, der es Ihnen besonders angetan hat, für den Sie kräftig joggen, nur um ihn zu erreichen, zu umarmen und seinen Lymphepuls zu fühlen. Ach wie gut er riecht, wie sanft seine Blätter sich im Wind bewegen, seine Rinde riecht ein wenig nach Harz... Das erinnert doch an einen Spaziergang in den Bergen in der Kindheit! Die Gerüche der Kindheit sind stark in uns verwurzelt. Rosen, die nach Marzipan und Pfirsich duften, Lavendel, der früher im großen Terrakotta-Topf vor dem Hauseingang der Eltern stand. Und die Geschichte dazu: Sie hatten ihn aus Frankreich mitgebracht, von ihrer Hochzeitsreise, mit leuchtenden Augen erzählten sie immer wieder davon, wie schön die Provence gewesen sei, wie gerne sie wieder hinfahren möchten. Wie jung und verliebt sie doch waren!
In unserer Kultur ist die Liebe zum Wald tief verwurzelt. Bei einem Waldspaziergang fällt der Stress von uns ab, wir entschleunigen uns, fühlen uns vitaler. Aromaöle, die von den Fichten, Tannen und Kiefern abgesondert werden wirken positiv auf uns ein. Riechen auch Sie die Pilze im Wald? Wer hat Ihnen beigebracht, welche Pilze essbar und welche giftig sind und überhaupt, wie gut Pilze schmecken? Der Wald ist voller Gerüche, von duftenden Walderdbeeren, feuchtem Moos, von heimlichen Veilchen, von Tiergerüchen und viel mehr. Immer wieder sind Gerüche mit unseren Erinnerungen verbunden, Bilder aus der Vergangenheit tauchen auf, wirken in uns, erfüllen uns mal mit Freude, mal mit ein wenig Schwermut. Aber sie sind uns vertraut und wir lieben sie.

Dann holen wir uns doch einfach etwas davon zurück! Der Lavendel steht jetzt im eigenen Garten, darin summen die Bienen wie früher. Schmetterlinge schwirren umher, leicht, bunt, flatterhaft von hier nach da. Ach wie gerne würden wir auch so einfach mitfliegen! Ist das nicht schön, unser eigener Traumgarten? Wir könnten ihn anlegen, dann würden wir aus der Vergangenheit heraus mit ihm wachsen und gedeihen. Leider haben wir nicht alle z.Zt. den Garten, den wir uns wünschen. Der Garten am Haus entspricht nicht unseren Vorstellungen. Die Wohnung hat „nur“ einen kleinen Balkon. Oft ist es „nur“ eine winzige grüne Fläche, eine Terrasse, ein Balkon, der uns zur Verfügung steht. Und wenn wir Freunde besuchen sehen wir die Zeichen der Zeit, stille Stein- und Schotterwüsten, über die der Wind traurig hinweg bläst und säuselt, auf der Suche nach kleinen Lebewesen, die er ein wenig herumwirbeln könnte, nach einer Geschichte, die er aufnehmen und weiter erzählen könnte...
Wie auch immer Ihr geheimes Bild von einem Garten aussieht, es geht! Wie wäre es mit einem Bonsai-Garten? Mit einer Meditation, mit Räucherwerk, das aus Baumharzen, Wurzeln, Blüten besteht? Oder eine Duftlampe mit Lavendel- oder Zitrusduft, dazu ein Oleanderbäumchen? Es kann auch ein Träumchenbaum sein, der nach Zwirbel riecht. Gönnen auch Sie Ihrer Seele einige Streicheleinheiten, in dieser Corona gebeutelten Zeit. Erfüllen Sie sich Ihren ganz persönlichen Gartenwunsch, dann können auch Sie im Garten Erinnerungen aufleben lassen oder einfach nur vor sich hin träumen...

Autor:

Stefania Herod aus Nümbrecht

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen