Mario Loskill prüft, ob ein Dorfgemeinschaftshaus in Winterscheid gebaut werden kann
Bürgermeister informiert sich beim Mieler Dorfhausverein

Die Gemeinde Ruppichteroth, liegt im Rhein-Sieg-Kreis rund 30 Kilometer östlich von Bonn und hat ca. 11.000 Einwohner. Sie entstand, wie Swisttal, im August 1969 aus der Zusammenlegung der u.a. Gemeinden Ruppichteroth und Winterscheid. Derzeit prüft der Bürgermeister Mario Loskill in Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen ob und wie ggf. ein neues Dorfgemeinschaftshaus für den Ort Winterscheid geplant, gebaut und letztlich betrieben werden kann. Zu diesem Zweck hat Joachim Schneppel im Auftrag vom Bürgermeister Mario Loskill Verbindung zum Mieler Dorfhausverein gesucht, der bereitwillig seine Unterstützung bei der Informationsgewinnung anbot.
Das Dorfhaus Miel, das durch den Verein ehrenamtlich betrieben wird, ist inzwischen nicht nur wegen des einladenden und modernen stets auf aktuellen Stand gehaltenen Dorfhauses auch in weiterer Umgebung von Swisttal bekannt. Der Dorfhausverein betreibt das Haus weitgehend kostenneutral für die Gemeinde Swisttal. Das war einer der wesentlichen Punkte des Vortrages. Abgedeckt wurden alle nachgefragten Phasen von Planung, Bau und Betrieb des Hauses in Miel. Diese nahezu einmalige Situation, dass ein Haus kostenneutral oder Gewinne an die Gemeinde abführt war der Grund, warum der Verein als Ratgeber für Neuplanungen von Gemeinschaftseinrichtungen auch außerhalb Swisttals gefragt ist.
So hat vergangene Woche der Bürgermeister Mario Loskill, der bereits 2009 ins Amt gewählt wurde, und damit langjährige Erfahrung besitzt zusammen mit Joachim Schneppel, der vielseitige Vereinserfahrung besitzt und sich u.a. für den Bürgerbus in Ruppichteroth engagiert den Dorfhausverein Miel besucht.
In einem kleinen Vortrag wurden die für eine Planung, den Bau und den Betrieb eines Dorfgemeinschaftshauses wichtigen Punkte erörtert. Schwerpunkt war jedoch, wie schafft man es einen wirtschaftlichen Betrieb mit einem guten Zustand des Hauses über die Jahre hinweg sicherzustellen.
Der Vorstand des Mieler Vereins hat dazu einen umfangreichen Vortrag und ein Handout für die Besucher erstellt. Im Anschluss an den Vortrag zeigten Manfred Tippmann und Wolfgang Wilke (1. Und 2. Vors. des Vereins) den Besuchern das Haus und ergänzten den Vortrag mit Ihren langjährigen Erfahrungen vom Bau und Betrieb des Dorfhauses. Die Gäste bedankten sich für die aufschlussreichen und umfassenden Informationen und verließen nach über drei Stunden umfassend informiert Swisttal Miel.

Autor:

H.-J. Unger aus Swisttal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen