Erfolgreiches Herbstkonzert des Akkordeon-Orchesters 1960 Müllekoven in der Stadthalle Troisdorf
Großartige Aufführung der "Carmina burana" mit der Kantorei der Johanneskirche

Finale der ersten Programmhälfte beim Herbstkonzert des Akkordeon-Orchester 1960 Müllekoven in der Stadthalle Troisdorf: "Carmina burana" mit der Kantorei der Johanneskirche Troisdorf.
  • Finale der ersten Programmhälfte beim Herbstkonzert des Akkordeon-Orchester 1960 Müllekoven in der Stadthalle Troisdorf: "Carmina burana" mit der Kantorei der Johanneskirche Troisdorf.
  • Foto: Anita Brandtstäter
  • hochgeladen von Anita Brandtstäter

Troisdorf: Ein bisschen Show muss sein, im Dunkeln bei geschlossenem Vorhang begann das Herbstkonzert des Akkordeon-Orchesters 1960 Müllekoven in der Stadthalle Troisdorf. Der Vorsitzende Detlef Erberich begrüßte "unsichtbar" die 500 Zuschauer und versprach einen farbenprächtigen Abend: "Hier zu sein - das ist die richtige Entscheidung!" Dann erklang als Opener „1980 F“ aus der Talk-Show „Na sowas“ mit Thomas Gottschalk - und der Vorhang ging auf. 24 Akkordeonisten, ein E-Bassist und zwei Schlagzeuger/Percussionisten saßen in drei Reihen auf der großen Bühne.

Etliche bekannte Stücke brachte das Orchester unter Leitung von Stephan Weidenbrück zur Aufführung: "Zorba's Dance" und "Tanz der Vampire" im Arrangement von Josef Retter, "Das Lied der Berge" des Montanara-Chors, das "Krimi Puzzle" von Matthias Hennecke, die "Movie Classics" von Geoffrey D. Barlow und die Suite „Harry Belafonte in Concert“ von Ralf Schwarzien.

Ein tolles Bild bot sich beim Klassik-Finale des ersten Programmteils: 35 Sängerinnen und Sänger der Kantorei der evangelischen Johanneskirche unter Leitung von Brigitte Rauscher hatten sich hinter den Musikern des Akkordeon-Orchesters aufgestellt, um unter der Gesamtleitung von Stephan  Weidenbrück vier Teile der "Carmina burana" von Carl Orff aufzuführen. Das Orchester-Arrangement dieses Klassik-Highlights stammt vom Dirigenten. Vorher begeisterte der Chor noch mit einer brasilianischen Vertonung des "Psalms 150": Praise The Lord.

Nach einer Pause von 25 Minuten begann die zweite Konzerthälfte wieder mit einer Ansage im Dunkeln: es erklang dann der wohl bekannteste Tango nuevo von Astor Piazzolla, der "Libertango" im Arrangement von Gerald Ziegler, mit dynamischer Steigerung bis zum Schluss. Als Start der Filmmusik-Trilogie gab es dann ein ganz neues Arrangement des musikalischen Leiters mit toller Musik von Hans-Zimmer aus "Sakrileg", "Da Vinci Code", "Gladiator" und "Madagaskar".
Zum Abschluss wurde es wieder rockig und rhythmisch: "Eye Of The Tiger" der Band Survivor im Arrangement von Ralf  Schwarzien, aus den "Rocky"-Filmen mit Sylvester Stallone bekannt.

Aber damit war der Konzertabend noch nicht zu Ende - mit lang anhaltendem Applaus erklatschten sich die Zuhörer drei Zugaben - und beim Lieder-Medley „Wunderschöner Rhein“ von Stephan Weidenbrück wurde wieder eifrig mitgesungen.

Im Rahmen des Konzertes wurden Josef und Olga Pfeiffer für 5 Jahre, Werner Strässer für 10 Jahre, Rosi Fernandez für 15 Jahre und Christa Stiller für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises Sebastian Schuster gratulierte besonders seinem Kollegen Hans-Jürgen Petrauschke vom
Rhein-Kreis Neuss ebenfalls für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft, und Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski dem inaktiven Mitglied Matthias Nolter zu 55 Jahren.

Autor:

Anita Brandtstäter aus Köln

Webseite von Anita Brandtstäter
Anita Brandtstäter auf Facebook
Anita Brandtstäter auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen