Lesung von Kersten Wächtler
"Mord in Wesseling" ist den Wesselingern gewidmet

Kersten Wächtler bei der Lesung von "Mord in Wesseling" in Mines Spatzentreff.
  • Kersten Wächtler bei der Lesung von "Mord in Wesseling" in Mines Spatzentreff.
  • Foto: Anita Brandtstäter
  • hochgeladen von Anita Brandtstäter

Wesseling. Thekla Sommer ist die Kommissarin aus Siegburg in den Büchern des Bornheimer Autors Kersten Wächtler. Inzwischen hat er acht Krimis geschrieben, die vorrangig an Schauplätzen im Rhein-Sieg-Kreis spielen. Darunter auch "Mord in Wesseling", der siebte Fall der Kommissarin.

Bei seiner Lesung in Mines Spatzentreff erläuterte er die Protagonisten, die in allen Krimis gleich sind, und las den Anfang von "Mord in Wesseling", der vor Mines Spatzentreff unter dem Schirmhimmel startet. Der Schauplatz für den Mord ist die Rheintreppe hinter Ruttmanns Wiese - Opfer ist ein Personenschützer für einen Politiker, der dort zur Rheinspange 553 sprechen wollte. Wächtler legt viel Wert auf heimatkundliche Recherche. Das Ermittlerteam charakterisiert er in seinen Büchern mit der Expertise eines Psychologen, aber auch in humorvoller Art.

Die ursprünglich für den 30. Mai 2020 vorgesehene Lesung wurde aufgrund der Corona-Pandemie um drei Monate verschoben. Viele seiner treuen Leser waren gekommen. Leider konnte Bürgermeister Erwin Esser - wie ursprünglich geplant - den Termin nicht einrichten; das Werk ist nämlich der Stadt Wesseling und ihren Bürgern gewidmet.

Ende Juli 2019 suchte Wächtler in der Facebook-Gruppe Wesseling eine Lokation für seine Lesung von "Mord in Bornheim". Aus der Empfehlung für Mines Spatzentreff wurde Realität: am 15. September 2019 las er dort zum ersten Mal. Und das führte letztlich auch zum Krimi "Mord in Wesseling" und den Schauplätzen darin.

Geboren 1958 - verbrachte Wächtler seine Kindheit in Siegburg und dem ländlichen Windeck. Bereits im jungen Erwachsenenalter fing er an, seine Gedanken niederzuschreiben. Am Anfang war es mal ein Kinderbuch oder philosophische Zeilen. Als zertifizierter Psychologischer Berater folgte ein psychologisch-spirituelles Werk. Seit einiger Zeit lässt er seiner Phantasie freien Lauf - und seine Frau ermutigte ihn, die Krimis auch zu verlegen. Und es sind Bestseller geworden!

Die Bücher sind im Sortiment der Buchhandlung Kayser in Wesseling. Sie kosten alle 6.99 Euro.

Autor:

Anita Brandtstäter aus Köln

Webseite von Anita Brandtstäter
Anita Brandtstäter auf Facebook
Anita Brandtstäter auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen