Open-Door-Concert in Mines Spatzentreff
Nice'n'Breezy überzeugte wieder

Nice'n'Breezy - das sind Sabine Galuschka, Gesang, und Johannes Bongartz, Gitarre. Und der Bandname ist auch Programm.
  • Nice'n'Breezy - das sind Sabine Galuschka, Gesang, und Johannes Bongartz, Gitarre. Und der Bandname ist auch Programm.
  • Foto: Anita Brandtstäter
  • hochgeladen von Anita Brandtstäter

Wesseling. Auch wenn es in Corona-Zeiten nicht einfach ist, Veranstaltungen durchzuführen, es war wieder ein großartiges Konzert in Mines Spatzentreff! RheinKlang 669 präsentierte das 24. Wohnzimmerkonzert mit Nice'n'Breezy - das ist das Duo Sabine Galuschka, Gesang, und Johannes Bongartz, Gitarre. Und sie positionierten sich vor dem Eingang zum Café im orangefarbenen Pavillon, damit für die Zuhörer "auf Abstand" im Café selbst mehr Platz war. Über 20 Zuhörer waren nämlich trotz Corona gekommen. Sie wurden belohnt mit einem sehr unterhaltsamen Mix aus Pop-Songs und Jazz-Standards in eigenen Arrangements. Nomen es omen: nice and breezy - es war wieder nett und luftig wie das letzte Mal im März 2019. Die erfahrene Sängerein mit ihrer angenehmen Stimme ergänzt sich hervorragend mit ihrem musikalischen Begleiter, der schon seit seinem 14. Lebensjahr Gitarre spielt. Und die beiden fühlten sich trotz schwieriger Rahmenbedingungen sehr wohl - die Zuhörer spendeten nämlich reichlich Applaus und auch Scheine in den Hut; es war ihr erster gemeinsamer Auftritt in diesem Jahr. Durch die Tür konnten die meisten Gäste die "Bühne" draußen sehen, über eine Box im Café kam ein guter Sound rüber.

Aufgrund einer Parallel-Veranstaltung mit Icon 5 im Biergarten Zur Waage wurden die beiden 45 Minuten Sets durch eine über einstündige Pause unterbrochen, da Nice'n'Breezy nicht gegen die verstärkte Rock-Band anspielen und ansingen konnte. Alle blieben, obwohl es durch die offene Tür im Café schon recht kalt geworden war.

Um eine gewisse Nähe zum Publikum zu bekommen, hatte Sabine Galuschka sich einige Fragen ausgedacht, die sie zwischendurch im Café stellte. Ein Rätsel gehörte zu ihrer Moderation zum Eröffnungs-Song "Put Your Records On" von Corinne Bailey Rae und zum mitreißenden Debut-Song "Perfect" der britischen Soft-Rock-Band Fairground Attraction. Auch bei diesen drei Songs sollten die Zuhörer aufmerksam zuhören: "Vegas" von Sara Bareilles, "Life On Mars" von David Bowie und "Walking On The Moon" von The Police.

Höhepunkte waren die beiden "nouvelle Chansons" von Zaz "La vie en rose", "Je veux" und zum Abschluss "Comme ci comme ça", eine ganz eigene Version der Rockballade "Message In A Bottle" von The Police, und die Jazz-Standards "Autumn Leaves" von Joseph Kosma, orientiert an der Version von Eva Cassidy, und "Night and Day" von Cole Porter, jeweils mit Improvisationsteilen von Johannes Bongartz. Mit Looping-Unterstützung - nicht nur der Gitarre - gelangen ganz spannende Interpretationen von "No Roots" der in Deutschland lebenden Pop-Sängerin Alice Merton und "State of Mind" des blinden Musikers Raul Midon, der einen besonderen Groove wie von fünf Gitarren pflegt.

Den zweiten Set eröffnete das Duo mit einem eigenen Song: "Energies (Daniela Pferd)" - in enger Kooperation sind Text, Musik und Arrangement entstanden. Weitere Titel im abwechslungsreichen Programm: die erste Single "I'm Yours" des amerikanischen Songwriters Jason Mraz, "Upside Down" von Jack Johnson, die Debut-Single "The A-Team" des englischen Singer-Songwriter Ed Sheeran, "Georgy Porgy" vom Debut-Album von Toto aus dem Jahre 1978, die Debut-Single "Love Song" von Sara Bareilles und "Locked Out Of Heaven" von Bruno Mars. Bei der Zugabe "Blackbird" von den Beatles durfte wieder eine Zuhörerin mit einem Mini-Instrument Vogelgezwitscher imitieren.

Anita Brandtstäter
freute sich mit den Musikern über ein gelungenes Open-Door-Concert und informierte über die ehrenamtlichen Tätigkeiten des RheinKlang 669 Teams und die nächsten Termine:

  • 23. Oktober Makejah Blues-Band aus Sechtem,
  • 6. November Joe Bennick - bekannt von den 4. Wesselinger Lichtern,
  • 4. Dezember Anja Franz - Musik mit Gesang und Gitarre.
Autor:

Anita Brandtstäter aus Köln

Webseite von Anita Brandtstäter
Anita Brandtstäter auf Facebook
Anita Brandtstäter auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen