Der Wettergott hatte kein langes Einsehen mit den Veranstaltern
Der dritte Auftritt fiel ins Wasser

Nach dem Unwetter sah der Balthasar Neumann Platz wie leergefegt  aus. Foto: Heike Löhrer
  • Nach dem Unwetter sah der Balthasar Neumann Platz wie leergefegt aus. Foto: Heike Löhrer
  • hochgeladen von Heike Löhrer

Am 20.07.19 veranstaltete die IG. Balthasar Neumann Platz unter Vorsitz von Johannes Rudolph von 16-21 Uhr einen Trödelmarkt. Hierbei konnten Anwohner und interessierte Privatpersonen ihre Sachen, die sie nicht mehr benötigen anbieten. Die Besucherzahl war üppig. Um 17:30 versammelte sich dann der Fidele Senatschor und Freunde, um die Besucher mit ihren Liedern einzustimmen. Um 18 Uhr ging es los. Nach dem dritten Lied den ,,Bergvagabunden" und ihren sonnigen Höhen kam das Unwetter. Es regnete Bindfäden. Hinzu kamen Blitz und Donner. Zum Bedauern der Veranstalter und Besucher musste der Auftritt komplett abgebrochen werden. Hartgesottene Gäste und Aussteller suchten Schutz unter den umliegenden Vordächern.Um 19 Uhr ging es weiter im Programm. Der Regen ließ nach. D' Frank heizte in der ,,Kaschemm" dem Publikum mit seinen Schlagern und kölschen Liedern so richtig ein. Es wurde mitgesungen und geschunkelt. Das schlechte Wetter war also schnell vergessen. Die Fanfaren Trompeter Erftstadt sagten ihren Auftritt wegen dem schlechten Wetter ab. Der Balthasar Neumann Platz hat sich mittlerweile als einer der Mittelpunkte der Stadt etabliert.Die IG.Balthasar Neumann Platz sorgt dort für Ordnung und Sauberkeit. Der Platz ist ein genialer Platz für Open Air Veranstaltungen. Die IG. hat dort schon schöne Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Die nächste Veranstaltung ist für den 1.September von 11-16 Uhr geplant. Es  ist das 1.Nationenfest. Es soll zeigen, wie offen, vielseitig und kulturell vielseitig Brühl ist. Hierbei können Bürgerinnen und Bürger aus allen Ländern ihre Spezialitäten und Handwerkskunst vorstellen und anbieten. Einzelpersonen un Gruppen können sich mit Tanz und Gesang am Bühnenprogramm beteiligen. Es wird also eine erstmalige, bunte und interkulturelle Veranstaltung bei hoffentlich gutem Wetter und hohem Besucherandrang.

Autor:

Heike Löhrer aus Brühl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.