THAI MASSAGE:
Endlich aufgeklärt!

Heutzutage ist es schon erschreckend, wieviel Falschinformationen über die Traditionelle Thai Massage im Umlauf ist. Meist weiß man/frau sich nur zu helfen und liest unter diesem Thema, Erklärungen bei Wikipedia oder von irgendwelchen fraglichen Webseiten ab, bzw. vom Hörensagen durch Dritte Personen. Das war's dann! Fakt ist aber, nach heutigem Standard braucht man, um als lizenzierte Masseurin oder als zertifizierte Therapeutin in Thailand zu praktizieren, eine fundierte Ausbildung, ähnlich wie bei uns in Deutschland.

Es gibt zwei grosse Schulen in Thailand, die die inhaltliche Richtung in Praxis und Theorie bis Heute prägen. Die Wat Pho Massage Schule im Tempelbezirk in Bangkok und das Massage-Hospital der Gesellschaft des Shivago Komarpaj in Chiang Mai. Fernab von Touristen sind die eigentlich renommierten Ausbildungsschulen im ganzen Land verteilt, wegweisend geprägt und spezialisiert von ihren beiden Wirkungsweisen. Der königliche Massagestil aus dem Süden, mit seinem akupressur bewandten Teil und die Massage des Volkes, der eher dynamische Teil aus dem Norden.

In den Jahren 1985 bis 1987 hat die thailändische Regierung das sogenannte Thai Massage Revival Projekt gestartet. Mit dem Ziel, das Beste aus beiden Lehrplänen als heutige gültige Basis anzuwenden, um dann als therapeutische Heilbehandlung in die moderne thailändische Medizin (Thai Traditional Medicine Nuad Thai) zu integrieren. Dort sind die bewährten Massagetechniken als Teil der Gesundheitsvorsorge in der Gesellschaft und auch als Regenerationsmassnahmen in den Krankenhäusern weit verbreitet.

Hat man in früheren Zeiten hauptsächlich Wert auf das Behandeln von Krankheiten gelegt, geht man heute her und hat strenge Richtlinien festgelegt, die eine Masseurin beherrschen muß, um ein hohes Niveau an Professionalität zu verfolgen. Laut Prüfungsverordnung endet jeder erreichte Level im Ausbildungsplan mit einer Zertifizierung vor dem Königlich Thailändischen Ministerium für Gesundheit, spätestens nach zwei Jahren Praxiserfahrung und Nachprüfung. Damit eine effektive sinnvolle Behandlung in einer sicheren, professionellen und guten Qualität angeboten werden kann.

Das staatliche Examen schließt mit dem sogenannten National Skill Standard (ganzheitliche Massage-Therapie) und der Berufsbezeichnung als Sappaya-Praktikerin ab. Der Ausbildungsinhalt mit späterem Upgrade umfaßt cirka 400 Stunden. Dagegen findet der Abschluß als Wellness-Assistentin in Thailand vor dem Arbeits- und Bildungsministerium statt und beinhaltet nur einen Bruchteil der Ausbildungsstunden im Lehrplan. Deswegen, schauen Sie sich die Urkunden nach Möglichkeit genauer an oder lassen Sie sich die Ausbildung erklären! Sollten Sie in die Verlegenheit kommen, eine passende Thai Massage zu finden, dann helfen auch die Kundenbewertungen weiter, möglichst mit Kommentar. Denn eine Traditionelle Thai Massage hat nichts mit Luxus-Therapie oder Beauty-Wellness zu tun! Dafür geht man ins SPA.

In Deutschland gehört der Beruf der Thaimassage nicht zu den Therapien im Sinne des Heilpraktikergesetzes und dient somit offiziell in erster Linie der Wellness. Dennoch bestätigen viele Mediziner die positive Wirkung der Thai Massage auf die menschliche Gesundheit. Der Leistungskatalog der Grundversicherungen beschränkt sich auf die schulmedizinisch begründeten Verfahren und schenkt ganzheitlichen Konzepten auf Basis komplementärer Heilmethoden kaum Beachtung.

Das wird sich hoffentlich bald ändern, denn hier ist auch der Gesetzgeber gefragt, neu zu überdenken. Am Ende einer erfolgreichen Massage sollte immer ihr eigenes Wohlbefinden entscheiden, denn wer an seinem eigenen Wohlbefinden spart, spart am falschen Ende. Seit Dezember 2019 legt die Thailändische Regierung ein besonderes Augenmerk weltweit auf ihre Kunst, da die Thai Massage als immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO endlich, nach vielen Jahren, anerkannt wurde. Auch wollte man sich von dem unseriösen Image aus Vietnamzeiten befreien. Entspannen Sie sich doch einmal … wenn das einzig Spannende in Ihrem Leben Ihr Nacken und Rücken ist. Welchen Nutzen bringt die Thai Massage? Darüber nächstes Mal mehr.

Autor:

J. Bernhardt aus Gummersbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen