Filmdreh zur UN-Konvention
"Wir haben Rechte!"

4Bilder

Seit 30 Jahren besteht die UN-Konvention "Kinderrechte". Die Bezeichnung Kinderrechtskonvention ist eine Abkürzung für das Übereinkommen über die Rechte des Kindes (Convention on the Rights of the Child, CRC) und ist das wichtigste internationale Menschenrechtsinstrumentarium für Kinder. Kinderrechte sind Menschenrechte. Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes gehört zu den internationalen Menschenrechtsverträgen der Vereinten Nationen.
Die Kinderrechtskonvention wurde am 20. November 1989 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Bis auf einen einzigen Staat — die USA — haben alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen die Kinderrechtskonvention ratifiziert.
Holla dreht nun in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Köln einen Film. Die Geschäftsführerin von Holla e.V., Susan Bagdach, hat das Drehbuch gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen geschrieben und führt Regie. Drehtag war gestern in den Räumen von Holla e.V. Robert Lejeune übernahm die Kamera. Viele Kinder und Jugendliche waren dabei und es gab viel zu lachen und sich zu freuen.
Im Film nennen die Kinder die wichtigsten Rechte, so u.a. den Schutz vor Gewalt und Krieg, das Recht auf Gesundheit, auf Fürsorge und Gewaltfreiheit, auf Gleichbehandlung und Erziehung, ebenso wie Bildung.
Quellen:
https://www.kinderrechtskonvention.info
http://holla-ev.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen