Französicher Markt in Neuwied
Savoir vivre am Rhein

5Bilder

Wo sonst ist Frankreich am Ursprünglichsten, wo sonst erlebst du die Lebensfreude , die Lust an gutem Essen und Trinken - als auf einem französichen Markt.
Die Stadt Neuwied hat es am vergangenen Wochenende zum wiederholten Male geschafft, diese Atmosphäre auf ihren Marktplatz zu zaubern.
An vielen der 35 Ständen priesen die Händler und Händlerinnen lautstark ihre Ware an
Seife aus Marseille, Olivenöl und Essig aus Nyons, dazu feinste Porzellan-Ware und Schmuck.
Und es durfte auch probiert werden; schmackhafte Knoblauch oder Thymian Hartwurst, Käse aus dem Cantal oder ein wunderbarer Calvados Camenbert aus der Normandie.
Die Grundlage für weitere Köstlichkeiten war quasi geschaffen, der Calvados war hervorragend und einen Pommeau (Mix aus Calvados und naturtrübem Apfelsaft)
gabs noch obendrauf.
Wer sich dann nach anstrengendem Marktbummel erholen wollte, nahm an einem der zahlreichen Tische Platz und lies sich ein Flammkuchen mit einem Gläschen Rose
oder ein Crepes mit einem Cafe au lait munden.
Ich hatte noch Appetit auf eine Elsässer Wildschweinwurst , zu der ein Biere Blonde ausgezeichnet passte.
Perfekt gestaltet war dieses französiche Wochenende in der schönen Deichstadt mit der Möglichkeit, eine Partie Boule zu spielen.

A bientot

Autor:

Jürgen Friedrich aus Frechen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.