Endlich rollte der Ball vor Zuschauern auch wieder im Stadion Windhagen
SV Windhagen durch 5:1 Sieg gegen den VfB Wissen in der 3. Runde des Rheinlandpokals

Oliver Kubatta (4.v.li.) und Leon Erbstroh (5.v.li.)  wurden vom 2. Vorsitzenden Carsten Schellberg und dem Abteilungsleiter Fußball Helmut Hecking verabschiedet
5Bilder
  • Oliver Kubatta (4.v.li.) und Leon Erbstroh (5.v.li.) wurden vom 2. Vorsitzenden Carsten Schellberg und dem Abteilungsleiter Fußball Helmut Hecking verabschiedet
  • Foto: Erwin Höller
  • hochgeladen von Erwin Höller

SV Windhagen durch 5:1 Sieg gegen den VfB Wissen in der 3. Runde des Rheinlandpokals

- am Sonntag nächste Partie auswärts gegen den TUS Montabaur

SV Windhagen - VfB Wissen

Endstand: 5:1 (Halbzeit 2:0).
Tore: 1:0 13. Armando Grau; 2:0 36. Pawel Klos; 2:1 50: Felix Arndt; 3:1 58. Armando Grau; 4:1 59. Oliver Kubatta 5:1, 68. Armando Grau

Am Mittwochabend rollte nach monatelanger Corona-Pause im Stadion Windhagen endlich wieder wettkampfmäßig der Ball und das auch mit Zuschauern. In der 2. Runde des Rheinlandpokals standen sich der SV Windhagen und der VfB Wissen gegenüber. Den SV Windhagen coachte Co.Trainer Richard von Klass stellvertretend für Uwe van Eckeren. Für den VfB Wissen war deren Trainer Thomas Kahler verantwortlich. Von Beginn an entwickelte sich eine für das Publikum sehenswerte, offensiv geführte Partie mit vielen Torraumszenen. Mit einer 2:0 Pausenführung für den Gastgeber durch die agilen Armando Grau (13.) und Pawel Klos (36.) ging es in die Halbzeitpause. Wissen hatte ebenfalls gute Einschusschancen. Der Ball ging aber nur an den Pfosten und der Windhagener Schlußmann Heinz Job verhinderte mehrfach einen Treffer der Gäste. Jonas Walter konnte einmal auf der Linie für Job klären. Zu Beginn der 2. Halbzeit waren zunächst die Wissener Fußballer am Drücker und übernahmen kurzzeitig das Spiel. Folge war in der 50. Minute der Anschlusstreffer durch Felix Arndt. Davon ließ sich die Windhagener Elf aber nur kurzzeitig beeindrucken. Durch Treffer von Armando Grau (58.) und Oliver Kubatta (59.) kam die gut eingestellte SVW-Mannschaft wieder ins Spiel. Mit seinem dritten Treffer zum 5:1 nach Vorlage von Mannschaftskapitän Alexander Alt brachte Armando Grau die Eintracht in der 68. Minute endgültig auf die Siegerstraße. Bis zum Schlusspfiff fielen keine weiteren Tore. Mit diesem verdienten Erfolg aufgrund einer sehr guten und geschlossenen Mannschaftsleistung hat der SV Windhagen die 3. Runde im Rheinlandpokal erreicht und trifft schon am Sonntag, 4.7. um 14.30 Uhr in der nächsten Runde auswärts auf den TUS Montabaur.

Vor dem Spiel verabschiedeten Helmut Hecking (Abteilungsleiter Fußball im SV Windhagen) und der 2. Vorsitzende Carsten Schellberg Spieler, die den Verein am Saisonende verlassen, darunter u.a. Mannschaftskapitän Tobias Blumenthal und Routinier Pawel Klos und überreichten ihnen ein kleines Abschiedsgeschenk ( u.a einen Vereinsschal und teilweise ein Emblem mit ihrer Rückennummer). Natürlich gehörten auch wertschätzende Worte und ein Dank für eine tolle Zeit dazu. !!!!
Herzlichen Glückwunsch dem SVW zum Sieg und Erreichen der 3. Runde und den Spielern die den Verein zur neuen Saison verlassen alles Gute für ihren zukünftigen sportlichen Weg!!!!!

Autor:

Erwin Höller aus Windeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen