Flutkatastrophe

Beiträge zum Thema Flutkatastrophe

Lokales

37.000 Euro für Flutopfer
von der Vereinsgemeinschaft Dürscheven 2011 e.V.

Als wir die Idee hatten eine Spendenaktion für die Flutopfer aus Dürscheven, die keine Elementarversicherung haben, zu starten haben wir mit ca. 5.000 € gerechnet, sagte der Schriftführer der VG Heinz Loosen und Mitinitiator Peter Murges. Am Ende des Tages sind 37.000 Euro an Spenden eingegangen, die mittlerweile an die Bedürftigen verteilt sind. Die Resonanz auf die Spendenaktion war überwältigend. Es haben nicht nur Personen, Vereine und die Kath.Kirche aus Dürscheven gespendet, sondern auch...

  • Zülpich
  • 18.09.21
  • 128× gelesen
Lokales
13 Bilder

Dortmunder Feuerwehr packte mit an und sorgte für einen großen Spendenaufruf
Über 30 000 Euro an die Wehrleitung der Kurstadt Bad Münstereifel

Von Manfred Görgen Bad Münstereifel/Dortmund. Nur gemeinsam ist man bekanntlich stark. Daher werden auch die Männer und Frauen der Dortmunder Feuerwehr den Flutopfern nicht nur von Bad Münstereifel, sondern auch den hiesigen Feuerwehren mit Stadtwehrführer Andre Zimmermann in tief bewegenden Erinnerungen bleiben: Die Dortmunder Wehr packte nicht nur tagelang unermüdlich mit an, sondern überraschte jüngst auch noch mit einem großen Scheck. Mit einer Summe von über 30 000 Euro. Und auch dieses...

  • Bad Münstereifel
  • 06.09.21
  • 325× gelesen
Lokales
10 Bilder

Kostenloses Essen und Trinken und Spenden von vielen Seiten
Tzu Chi Stiftung: Armen helfen und Leiden lindern

Von Manfred Görgen Bad Münstereifel. Bekanntlich schreibt das Leben die Geschichten und findet man auch als langjähriger Journalist die – wenn gerade in der jetzigen Zeit nicht immer Guten - Geschichten, bei den Menschen auf der Straße oder „an de Eck“. Kommt schnell ins Gespräch mit ihnen, denn die Menschen wollen sich berechtigt ihre Sorgen und Nöte von der Seele reden. Ergeben sich Texte und Bilder, die lohnen aufgeschrieben, fotografiert und meist auch veröffentlich zu werden. So auch, wenn...

  • Bad Münstereifel
  • 03.09.21
  • 535× gelesen
Lokales
7 Bilder

Maulbach wird seit Wochen vom Schwerlastverkehr regelrecht überrollt
Nicht nur Anwohner Peter Echternach bangt um sein denkmalgeschütztes Haus

Von Manfred Görgen Bad Münstereifel-Maulbach/Houverath. Seit der Flutnacht kann nicht nur Peter Echternach aus Maulbach kaum noch schlafen. Dabei gehört auch Peter Echternach mit zu denen aus diesem kleinen zum Stadtteil Bad Münstereifel zählenden Ort, wo die Schäden im Gegensatz zu vielen anderen Orten noch „überschaubar“ geblieben sind. Was ihm aber seit Wochen schlaflose Nächte „das fängt meist am frühen Morgen so gegen 3 Uhr an und zieht sich den ganzen Tag hin“, bereitet, ist der immense...

  • Bad Münstereifel
  • 20.08.21
  • 1.562× gelesen
Lokales
35 Bilder

Neuanfang im ehemaligen "Casablanca" im Ortsteil Wald
„Erftstube“-Koch Stefan Wegener musste sich nach Überflutung zur Totalaufgabe entschließen

Von Manfred Görgen Bad Münstereifel-Schönau/Wald. Die unvergesslich bleibende Flutkatastrophe vom Abend 14. Juli auf 15.Juli 2021, verschonte auch zahlreiche Gastronomen an der Erft nicht und bedroht nun teils deren weitere Existenz. Mag derzeit zum Beispiel Gastronom Stefan Wegener noch nicht einmal mehr Straßennamen in Schönau wie „Erftstraße“ und „Ahrstrasse“ lesen, um nicht auf traurige Gedanken und Erinnerungen zu kommen. Ob es nun das überregional seit Jahrzehnten bekannte...

  • Bad Münstereifel
  • 18.08.21
  • 5.047× gelesen
  • 1
Sport
12 Bilder

Großes Open-Air Box-Event im Euskirchener Erft-Stadion mit zahlreichen Sportlern
4. September ab 16 Uhr humanitäre Hilfe für die Betroffenen der Flutkatastrophe am 14. Juli

Von Manfred Görgen Euskirchen. Wer generell Freude am Sport und noch besser, am Boxsport hat, der sollte sich in seinem Terminkalender ganz dick das Datum 4.September 2021 unterstreichen und sich diesen Termin gut merken. Es naht mit Riesen Schritten der Termin zum großen Event. Damit das 2. Open–Air–Boxen in Euskirchen mit der Boxschule Blindert. Daniel Blindert dazu: „Wir haben wirklich verdammt lange überlegt, wie man in der momentanen Situation den Alltag gestalten kann und ohne dabei nicht...

  • Euskirchen
  • 16.08.21
  • 359× gelesen
Lokales
61 Bilder

Wohnwagen wie Spielbälle durch die Fluten gespült / An Bäume und nun nicht mehr vorhandene Brücken in Kleinsteile zertrümmert
Kölner Campingclub weiß noch nicht, wie es in der Eifel weitergehen soll /Acht teure Wohnwagen weggespült und zerstört

Bad Münstereifel-Houverath/Köln. Beim ersten Besuch nach der Flutkatastrophe wehte die 1.FC Köln-Fahne auf dem Kölner Campingplatz in der Eifel mit eigener Hausnummer "Eichener Straße 49 und großen Briefkasten, am Mast fast traurig anzusehend im leichten Wind. Der Präsident des sich seit Jahrzehnten in der Eifel  - im schönen Tal nicht weit von der alten Kirche entfernt - wohlfühlende Franz Over, ist beim ersten Anblick auf dem Gelände mehr als nur entsetzt: Fehlen ihm fast die Worte und ist er...

  • Bad Münstereifel
  • 10.08.21
  • 460× gelesen
Lokales
54 Bilder

Schicksale ohne Ende mit Trauer und Leid
Aufarbeitungsversuche nach dem „Tag, als der Regen kam.“

Nach Tagen und Wochen, weitere Dokumentationen: Von Manfred Görgen Bad Münstereifel. Die Schicksale vieler zu beschreiben ist auch nun fast drei Wochen nach der Flutkatastrophe mit Schäden in Milliardenhöhe schier unmöglich. Es sind und bleiben lediglich auch von dieser Stelle aus, kleinste Versuche der Aufarbeitung. Eben auf diese Art und Weise. Versuche der natürlich emotional und im Herzen aufgewühlten Aufarbeitung in Wort und Bild. Und nicht alles kann und darf niedergeschrieben und für die...

  • Bad Münstereifel
  • 03.08.21
  • 203× gelesen
Lokales
7 Bilder

Die unvorstellbaren Wassermassen verschonten nicht einmal zahlreiche und nun verwüstete Friedhofsgräber
Dr. Müller ließ es sich trotz "gesperrt" Hinweis nicht nehmen seinen vor kurzem mit erst 30 Jahren verstorbenen Sohn zu besuchen

Trotz inzwischen für Nichtbefugte notdürftig abgesperrter Bad Münstereifeler Friedhof, gehen immer wieder Betroffene trotzdem zu den Gräbern ihrer Angehörigen und suchen - teils derzeit noch leider vergeblich - nach den Gräbern ihrer Verstorbenen / Bundeswehr rückte mit schwerem Gerät an Von Manfred Görgen Bad Münstereifel. Trotz Flatterband und an einigen Stellen von der Stadt aufgestellte Schilder „Betreten wegen Unfallgefahr untersagt“, kommen trotzdem immer wieder Menschen vorsichtigen...

  • Bad Münstereifel
  • 02.08.21
  • 609× gelesen
Lokales
42 Bilder

Es gibt derzeit tausende und abertausende traurige Geschichten
Iversheim zweifacher Ex-Prinz Karneval Walter Bauerfeind will sein Elternhaus wieder aufbauen und in geliebten Ort zurückkehren

Eine menschliche Geschichte aus Bad Münstereifel-Iversheim Walter Bauerfeind: „Auch jetzt noch und eigentloch doch total in Sicherheit, werde ich nachts mit Albträumen wach, höre entsetzliche Schreie, das Rauschen von Wasser und das laute Knirschen von Gegenständen" Von Manfred Görgen Bad Münstereifel-Iversheim. Der nicht nur in Iversheim weithin bestens bekannte Walter Bauerfeind, ein im positiven Sinn beliebtes Urgestein, feste Größe und Dorforiginal, kann auch mit inzwischen fast 55 Jahren...

  • Bad Münstereifel
  • 02.08.21
  • 291× gelesen
Lokales
5 Bilder

BENEFIZ-VERKAUFSAUSSTELLUNG ZUGUNSTEN DER GALERIE PETER LETHERT IN BAD MÜNSTEREIFEL
Freitag, 20.August in der Galerie Christian Lethert in Köln / Wird von der Ahr "Flutwein" zu verkosten und zu erwerben sein

Von Manfred Görgen Bad Münstereifel/Köln. Heimat verbindet!!!!!!!!! Erst recht nach dieser verheerenden - und leider auch viele Menschenleben zu beklagende - Flutkatastrophe. Daher findet zugunsten des Galeristen Peter Lethert, dessen Galerie an der Werther Straße auch zu den Häusern und Inneneinrichtungen in Bad Münstereifel zählt und daher sehr stark von der Hochwasserkatastrophe betroffen ist, eine Benefiz-Verkaufsausstellung statt. Peter Lethert und Christian Lethert, die zwar der Nachname,...

  • Bad Münstereifel
  • 01.08.21
  • 282× gelesen
Lokales
59 Bilder

Der Tag der Flutkatastrophe Mittwoch 14.Juli 2021 wo viele Uhren plötzlich stehen blieben
Es wird Jahre dauern bis alles verarbeitet ist. Vermutlich vielerorts nicht mehr so sein wie es einmal war

Bad Münstereifel/Köln/Euskirchen. Der Tag der Flutkatastrophe an dem viele Uhren plötzlich stehen blieben. Leider 26 Menschen im Kreis Euskirchern ihr Leben lassen mussten. Wie erst so nach und nach zu erfahren, kommen die Verstorbenen auch aus Bad Münstereifel, Eicherscheid, Iversheim, Arloff und Euskirchen. Zum äußerst tgragischen und menchlichen Leid mit der verbundenen Trauer kommt für unzählige Menschen auch noch dazu, das sie noch mehr als Hab und Gut verloren haben.  Viele Uhren stehen...

  • Bad Münstereifel
  • 31.07.21
  • 279× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.