Lesung

Beiträge zum Thema Lesung

Lokales
"Demenz-Geschichten" ist ein Schreibprojekt der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz Bergheim. Ausgewählte Texte sollen als Buch veröffentlicht werden.

Lokale Allianz Bergheim sammelt Demenz-Geschichten
"Demenz geht uns alle an"

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz, nicht nur im fortgeschrittenen Alter. Die Erkrankung verändert nicht nur das Leben der Betroffenen, sondern auch das ihrer Familien. Die meisten werden von nahen Angehörigen, vor allem von ihren Ehepartnern, Töchtern oder Schwiegertöchtern zu Hause betreut und gepflegt. „Demenz geht alle an und ist vielen von uns in der ein oder anderen Weise schon begegnet,“ so der Leiter der Stadtbibliothek, Werner Wieczorek von der Lokalen Allianz für Menschen mit...

  • Bergheim
  • 15.08.19
  • 88× gelesen
Kultur
14 Bilder

Festival des Quartier am Hafen in Köln-Poll
The artists are present

Das Wetter stimmt, ebenso die Atmosphäre, besonders die Kunst. Das Festival des Quartier am Hafen in Köln-Poll lädt an diesem Wochenende ein die verschiedenen Kunstsparten aus der Nähe zu betrachten. Wir machen das und sind hingerissen. Lesungen, Ausstellungen, Tanz-Performances, Konzerte, Installationen, ein Parcour durch das gesamte Haus über 4 Etagen. Auch die Kleinen kommen bei der liebevollen, selbstverständlich kreativ ausgerichteten Betreuung auf ihre Kosten. Wir stärken uns mit...

  • Köln
  • 16.06.19
  • 105× gelesen
Kultur
2 Bilder

Autorin entführt in die Anfänge der Regierung Brandt
Literarischer Leckerbissen: Glaser liest auf dem RheinSchwan aus "Rheinblick"

Wesseling. Die Kölner Autorin Brigitte Glaser – spätestens bekannt seit ihrem fulminanten Nachkriegsroman „Bühlerhöhe“ - hat nun vor Kurzem mit „Rheinblick“ nachgelegt, und dabei ihren Focus vom Schwarzwald weg nach Bonn gerichtet. In diesem neuen Roman führt sie nach Bonn ins Jahr 1972. Willy Brandt hat soeben die Bundestagswahl gewonnen und verliert ob der Strapazen des Wahlkampfs seine Stimme und muss sich einer Operation unterziehen. Auf dem Bonner Venusberg trifft er auf die erste...

  • Wesseling
  • 21.05.19
  • 103× gelesen
  •  1
Lokales

Interaktive Mitmach-Lesung zur Rückeroberung der Leichtigkeit im Alltag
Patricia Küll: Ab heute singe ich unter der Dusche

Nachdem kürzlich bereits der renommierte Wissenschaftsjournalist Ulrich Schnabel in Rheinbach über Zuversicht sprach, holt die Buchhandlung Kayser nun die bekannte Journalistin, SWR-Moderatorin und Sachbuch-Autorin Patricia Küll zu einem verwandten Thema in die Voreifel-Stadt. Laut Untersuchungen ist die Lebensfreude zwischen Anfang vierzig und Ende fünzig ein immer seltener gesehener Gast im Alltag. Das kann man so hinnehmen. Man kann das mit der Lebensfreude und dem guten Leben aber auch...

  • Rheinbach
  • 12.05.19
  • 109× gelesen
  •  2
Kultur
2 Bilder

Mit Heidi Möhker ins Bonn um 1900 eintauchen
Auch zweite Rheinbacher Kaffeehaus-Lesung zu Fräulein Broich am 18.Mai ausverkauft

Veranstaltungen zu Literatur, in der diese mit verschiedenen Sinnen erlebbar gemacht werden, sind ein besonderer Genuss und erfreuen sich daher starker Beliebtheit. Dies zeigt sich auch bei den drei in diesem Frühjahr von der Buchhandlung Kayser gemeinsam mit dem Literaturverein Rheinbach liest im Cafe Der Silberlöffel ausgerichteten musikalischen Lesungen. Alle drei Lesungen waren lange vor dem Termin ausverkauft, d.h. auch die Lesung am kommenden Samstag, 18. Mai mit Heidi Möhker zu ihrem...

  • Rheinbach
  • 12.05.19
  • 118× gelesen
Kultur
von links nach rechts: Thorsten Braun, Susanne Rama, Christiane Hauslaib-Lehmann, Brigittte Adler, Anne Rösner-Langener, Ottilie Steinwarz, Stefan Läer
2 Bilder

Kultur
TIERISCHES entführte die Gäste...

Die Mitglieder des Literaturtreffs Eitorf entführten die Zuhörer ihrer Frühjahrslesung TIERISCHES am vergangenen Samstag in eine fabelhafte Welt. Am 23. 03. 2019 waren neben Bürgermeister Dr. Storch zahlreiche Gäste im Foyer des Theaters am Park in Eitorf erschienen, um den eigenen Texten der sieben, teils über die Region hinaus bekannten Autorinnen und Autoren Brigitte Adler, Christiane Hauslaib-Lehmann, Stefan Läer, Susanne Rama, Anne Rösner-Langener und Ottilie Steinwarz, zu lauschen. Ob es...

  • Windeck
  • 25.03.19
  • 454× gelesen
  •  1
  •  3
Kultur

Kleiner Rahmen Großes Thema
Lesung

Wenn es stimmt, dass 4-5% der Europäer eine Nahtoderfahrung erlebt haben, dann existieren statistisch gesehen 40.000-50.000 Menschen in Köln mit dieser Erfahrung. Ich habe mit den öffentlichen Lesungen über meine eigenen Nahtoderfahrungen begonnen, um das Forum Nierika zu gründen, damit sich die kölner Nahtoderfahrenen unter "Fachleuten" persönlich austauschen und unterstützen können, denn jeder von ihnen weiß, dass die Nachwirkungen einer Nahtoderfahrung eine ganz besondere Herausforderung...

  • Köln Innenstadt
  • 08.03.19
  • 103× gelesen
Kultur
4 Bilder

Rodenkirchen im Kölschfieber!

Das Kölsch kam nicht aus dem Zapfhahn, sondern ganz untrüglich aus dem Mund von Rolly Brings. Er und sein Sohn Benjamin waren im Bistro verde mit ihrem Programm "Vater und Sohn" nach E.O.Plauen zu Gast. Rolly hat mit seinem Sohn Stephan zu den Bildgeschichten kölsche Reime geschrieben und mit Sohn Benjamin auch die Musik geschaffen. Für jeden Gast gab es ein umfangreiches Textheft zum Mitsingen. So wurde es ein beschwingter, literarisch-musikalischer Abend mit vielen persönlichen Geschichten...

  • Köln
  • 04.02.19
  • 63× gelesen
  •  2
Kultur
Glückliche Akteure nach der 17. Weihnachtsmatinee: Helga Rost und Helmut Ritter sowie der Kammerchor Cantamus.

Vergnügliches zum Start in die Adventszeit
Strahlende Gesichter nach der 17. Ritter-Rost-Matinee

Wesseling: Nur strahlende und fröhliche Gesichter am Ende der 17. Ritter-Rost-Matinee im Rheinforum zum vergnüglichen Start in die Adventszeit - dieses Mal allerdings ohne Weihnachtsbaum. Inzwischen ist der "Benjamin-Tango" zum Abschluss der Weihnachtsmatinee schon seit sechs Jahren Tradition: das Gedicht "Benjamin, der Lauseengel" hat Helga Rost geschrieben und Helmut Ritter als Tango vertont, ein großartiges Finale der Wesselinger Autorin mit dem Kammerchor Cantamus. Die satirischen...

  • Wesseling
  • 03.12.18
  • 200× gelesen
  •  1
Kultur
Torsten Gripp las als Gast der Bürgerstiftung Wesseling in Mines Spatzentreff. Seine Erfahrungen vom Pilgern auf dem Jacobsweg brachte auch Guido Lenssen ein.

Die Bürgerstiftung lud ein - Impressionen und Gedanken zum Pilgern
Torsten Gripp las aus seinem Reisetagebuch

Wesseling: Die Bürgerstiftung  Wesseling hatte eingeladen zu einem stimmungsvollen und amüsanten Vortrag von Torsten Gripp, der sich als Wesselinger Künstler, Fotograf und Essayist einen Namen gemacht hat. Stephan Rodtmann konnte etwa 30 Gäste in der Wohnzimmeratmosphäre von Mines Spatzentreff begrüßen. Torsten Gripp hatte seine Gedanken über Gedanken, Begegnungen, Beziehungen auf seiner Pilgerreise auf dem Jacobsweg in einem Essay festgehalten. Er interessiert sich für Musik, Kunst,...

  • Wesseling
  • 10.11.18
  • 200× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.