Natur

Beiträge zum Thema Natur

Lokales
Sonnenstrahlen schimmern an den Bau Wipfel vorbei.
  3 Bilder

In unseren Wäldern kann man super abschalten
Raus in die Natur

In unseren Wäldern rund um Brühl gibt es viel zu entdecken.  Ich war auch jetzt mal unterwegs und bin in die Natur geflüchtet,um den Duft der Natur und die Ruhe zu genießen.  Vom Wasserturm lief ich, ohne einen Plan zu haben los.  Einfach mal schauen, wo mich der Weg hinführt. Schilder habe ich außer Acht gelassen.  Dann traf, als ich ca. 20 Minuten unterwegs war eine Dame mit ihrem Hund.  Wir kamen ins Gespräch und unterhielten uns über die reichhaltigen Waldgebiete und Naturschutzgebiete...

  • Brühl
  • 29.06.20
  • 1.447× gelesen
  •  2
Ratgeber
Kornblume mit Hummel
  3 Bilder

Rhein-Sieg goes green !
Mohnblumen und Kornblumen

Blühstreifen zum Naturschutz sind nicht genug. Manchmal darf es auch ein ganzes Feld sein. Das ist an mehreren Stellen am Siegdamm in Troisdorf- Bergheim zu sehen. Hier blühen Mohn, Kornblume, Lichtnelken und viele weitere Wildblumen. Bienen, Hummeln, Schwebfliegen und Käfer erfreuen sich an dem abwechslungsreichen Nahrungsangebot. Es ist ein optischer Genuss die leuchtenden Farben zu betrachten. So dienen diese Blühstreifen, die zeitlich versetzt im Frühjahr oder Spätsommer gesät werden, den...

  • Rhein-Sieg
  • 18.06.20
  • 58× gelesen
Lokales
Eine Oase der Ruhe
  12 Bilder

Erholung am Pulheimer Bach und an der Großen Laache
Spaziergang im Zauberwald

Ich habe heute Urlaub vor der eigenen Haustür gemacht. Ein entspannter Spaziergang im Naturschutzgebiet am Pulheimer Bach und an der Großen Laache entlang, brachte mir Erholung, Spaß und etwas Abenteuer. Hier zeigt die Natur sich von ihren schönsten Seiten. Denn überall gibt es Interessantes zu entdecken, aber auch zu hören. Vogelgezwitscher, das Quaken der Frösche, plätscherndes Wasser, Geraschel in den Zweigen der Bäume, so hört sich für mich Entspannung an. Wunderschöne Bäume mit knorrigen...

  • Pulheim
  • 11.06.20
  • 541× gelesen
  •  2
Kultur

Kunstausstellung im Herrenhaus
Ati von Gallwitz präsentiert: „Mnemosyne – ein Pflanzenbilderbuch“

Nicht von ungefähr hat die Künstlerin für den Titel ihrer Ausstellung „Mnemosyne – ein Pflanzenbilderbuch“ den Namen der Göttin der Erinnerung aus der griechischen Mythologie gewählt. Sie sagt dazu: „Da ich Natur in der Wechselwirkung mit unserer Umwelt beobachte, kommt zwangsläufig eine Aussage – auch dann, wenn es sich nur um 'die schöne Form' handelt. Durch vergrößern, vervielfältigen, stauchen entsteht eine neue Form, die alles in Frage stellen kann. Ich sehe meine künstlerische Arbeit...

  • Meckenheim
  • 30.05.20
  • 41× gelesen
  •  1
Lokales
Einen freundlichen Gruß an 
vorbeikommende Spaziergänger sendet die kleine Schildkröte.
  2 Bilder

Augen auf beim Spaziergang in Pulheim
Lustiger Reflektor am Baum zieht Blicke auf sich

Bei der abendlichen Gassirunde mit meinem Hund lachte mich der freundliche Schildkrötenreflektor an einem Baum auf einer Grünfläche in Pulheim an und zauberte mir ein Lächeln ins Gesicht. "Achtung Baum!" scheint mir die Schildkröte zuzurufen. Auf jeden Fall ist dieser Reflektor ein kleiner Augenöffner und lenkt den Blick auf etwas Wesentliches, die schönen Dinge der Natur - in diesem Fall auf den stattlichen Baum.  Vielleicht entdeckt der ein oder andere auch noch den lustigen Wegweiser. Wer...

  • Pulheim
  • 28.05.20
  • 3.265× gelesen
  •  2
Lokales
Fleißige Biene bei der Arbeit.
  5 Bilder

Was können wir in Pulheim für Bienen tun?
Weltbienentag - Eine Welt ohne Bienen ist undenkbar

Auch in Pulheim schwirren sie nun wieder herum, die Honigbienen und ihre Verwandten, die Wildbienen. Man entdeckt sie in Gärten, Beeten, auf Blühstreifen usw. Mit Bienenfleiß bestäuben sie ca. 80 Prozent aller hiesigen Blüh- und Nutzpflanzen. Auch für medizinische Zwecke werden heutzutage über 50.000 bienenbestäubte Pflanzenarten verwendet.  Bienen sorgen somit für unsere Nahrung und Gesundheit.  Um die Bedeutung der Biene für die Menschheit regelmäßig ins Gedächtnis zu rufen, haben die...

  • Pulheim
  • 20.05.20
  • 433× gelesen
  •  1
Kultur

RuhrtalRadweg - Mit der Ruhr ins Revier

Auf dem RuhrtalRadweg folgen Sie einem 230 Kilometer langen Spannungsbogen vom Sauerland in das Ruhrgebiet. Und das auf einer ADFC-Qualitätsradroute mit vier Sternen. Entlang dieser Route ergibt sich ein Wechsel zwischen Wäldern, Wiesen, Burgen und Fachwerk sowie den Zeugnissen der Industrie- Ära.

  • Eitorf
  • 05.05.20
  • 23× gelesen
Lokales
Die Natur blüht immer wieder auf!

Die Natur lebt uns Hoffnung vor
Frohe Ostern aus Pulheim an alle!

Frohe Ostern, bleibt gesund und heiter, denn das Leben geht immer weiter. Dunkle Tage müssen wir überstehen, doch auch diese werden vorübergehen. Trägt der Osterhase auch eine Maske vor seinem Gesicht, die Ostereier vergisst er nicht. Die Natur zeigt es uns immer wieder, nach dem Verwelken kehrt die Blüte wieder. In diesem Sinne: Alles wird gut! Bleibt gesund und habt Lebensmut! (Anja Fiedler) Frohe, gesunde und entspannte Ostertage wünscht Anja Fiedler

  • Pulheim
  • 11.04.20
  • 329× gelesen
  •  1
Panorama
  4 Bilder

Felder
Der Raps blüht

Der Raps blüht auf einem Feld in Oberaußem am Eulenturm,im Hintergrund das Kraftwerk Niederaußem und der Kreisel mit den Figuren vom Radfahrverein.

  • Bergheim
  • 31.03.20
  • 2.468× gelesen
Lokales
Winterliche Natur unweit von Altenherfen
  4 Bilder

Schnee auf der Windecker Höhe
"Und am Aschermittwoch war doch nicht alles vorbei... - zumindest der Winter noch nicht

Die ersten Frühblüher, Schneeglöckchen und Krokusse sind schon zu sehen. Auch die ersten Kraniche flogen schon über das Windecker Ländchen. Da meint man, der Winter ist bereits in das Hintertreffen geraten und der Frühling bricht aus. Aber weit gefehlt....An Aschermittwoch und am darauf folgenden Tag gab es in der Nacht noch einmal Frost und auch der eigentlich gar nicht mehr erwartete Schnee traf ein und breitete sich auf Feld und Flur aus.

  • Windeck
  • 28.02.20
  • 41× gelesen
Kultur

Satire
Krieg der Pilze

Als ich noch ein Kind war, mahnten mich die Erwachsenen, dass ich keine Pflanzen ausreißen und wegschmeißen darf, weil sie Lebewesen sind, die Durst leiden und sterben. Aber erst jetzt haben Wissenschaftler erforscht, dass auch Pilze faszinierende Organismen bilden, die über eine Art Soziales Netzwerk Informationen und Nährstoffe austauschen, und haben sie als „ein natürliches Internet der Erde“ getauft. Diese fadenartigen Systeme aus Mycelien breiten sich kilometerweit unter dem Boden aus....

  • Wesseling
  • 16.02.20
  • 52× gelesen
Lokales
  10 Bilder

Kaiserwetter in Köln
Der Rheinpegel fällt wieder

Bestes Wetter, bis zu 9 Grad, Sonne pur und wolkenloser Himmel lockte heute viele Kölner/innen raus an die frische Winterluft. Diese riecht allerdings schon etwas nach Frühling, da es besonders in dieser Woche mit den Temperaturen regelrecht Auf und Ab geht. Erst winterlich kalt, dann Milderung mit vorfrühlingshaften Temperaturen. Die wetterfühligen Menschen unter uns neigen derzeit stärker als sonst zu witterungsbedingten Beschwerden, denn das Hin und Her der Temperaturen hat Auswirkungen auf...

  • Köln
  • 07.02.20
  • 379× gelesen
  •  1
Kultur
Beethovendarstellungen in der bildenen Kunst: Büste von Franz Klein von 1812, das berühmte Porträt von Joseph Karl Stieler von 1820, Beethoven-Kunstaktion auf dem Münsterplatz 2019 mit Skulpturen von Ottmar Hörl.

Kulturprogramm der Stadt Bornheim im Jubiläumsjahr
Beethoven - Mensch und Mythos

Bornheim. Der Bonner Künstler Dr. Carl Körner hielt im Rahmen des Beethoven-Jubiläums 2020 in der Volkshochschule Bornheim/Alfter einen kurweiligen und interessanten Vortrag mit dem Titel „Beethoven – Mensch und Mythos in der bildenden Kunst“. Der Mensch Beethoven, sein Ruhm und seine Eigenarten haben zahlreiche Künstler zu bildnerischen Interpretationen inspiriert. Dabei ging der Referent anhand von vielen Zeichnungen, Gemälden oder Skulpturen vom 19. Jahrhundert bis heute auf...

  • Bornheim
  • 02.02.20
  • 498× gelesen
  •  7
Ratgeber
6 häufige Hummeln in NRW (info@biomed-nrw.de)

Rhein-Sieg goes green!
Bald fliegen sie wieder - Hummeln und Bienen

Wenn Sie Ihren Garten bienenfreundlich gestalten möchten pflanzen Sie ab Februar Wildblumen, Kräuter, Frühblüher und Salate in Anzuchtkästen oder im Frühbeet. Eine erste Aussaat ist bei dem milden Klima im Rhein-Sieg Kreis kein Problem. Die Kultur von Blumenzwiebeln, wie Krokusse, Narzissen usw. ist ebenfalls sehr einfach. Insbesondere die Hummeln danken es Ihnen, denn die Königinnen starten mit ihrer Wohnungssuche bereits ab Februar-März. Die Hummelkönigin fliegt schon ab 4°C und nachdem sie...

  • Rhein-Sieg
  • 23.01.20
  • 133× gelesen
Ratgeber
Distelfalters (Vanessa cardui), Rhein-Sieg Kreis, August 2019

Die Reise der Schmetterlinge
2019 war das Jahr des Distelfalters (Vanessa cardui)

Jedes Jahr ziehen etliche Wanderfalter aus Afrika und Südeuropa nach Deutschland. Neben dem Admiral, der Gammaeule, dem Postillion und dem Monarchfalter legt auch der Distelfalter erhebliche Strecken (bis zu 35 km) zurück. Der Distelfalter ist ein Kosmopolit und hat im vergangenen Jahr eine beachtliche Individuenzahl hervorgebracht. In verschiedenen Ländern gab es mehrere Invasionen mit Millionen von Faltern. März: Israel, Zypern, Türkei, März: parallel eine Invasion in...

  • Rhein-Sieg
  • 18.01.20
  • 81× gelesen
Ratgeber
Krokuss

Rhein-Sieg goes green !
Insektenfreundliche Vorgärten

Viele Vorgärten bestehen aus tristem Rasen-grün oder sind zu Steingärten umgewandelt worden. Andererseits hat die Insektenzahl in der Stadt und auf dem Land rapide abgenommen. Wir können beides ändern. Machen wir unsere Vorgärten insektenfreundlicher und bunter. Möglich ist eine Wildblumenwiese oder bepflanzte Blumenkübel. Beides macht wenig Arbeit und ist außerordentlich nützlich. Wer also im Frühling schon die ersten Nahrungsangebote für die frühen Bienen und Hummeln machen möchte pflanzt...

  • Rhein-Sieg
  • 03.11.19
  • 26× gelesen
Lokales
Das grüne Kreuz, ein stiller Protest
  2 Bilder

Auch auf Pulheimer Feldern zu sehen: Grüne Kreuze
Stiller Protest der Landwirte mit grünen Kreuzen

Neulich entdeckte ich im Vorbeifahren ein grünes Kreuz auf einem Feld in Pulheim. Auch in anderen Regionen hat sie der ein oder andere sicherlich schon gesehen. Doch warum stehen solche grünen Kreuze auf den Feldern? Initiiert von einem Bauern aus Nordrhein-Westfalen ist diese Aktion ein stiller Protest gegen das Agrarpaket des Bundeslandwirtschaft- und Umweltministeriums, das Anfang September auf den Weg gebracht wurde. Die Idee der grünen Kreuze verbreitete sich innerhalb kurzer Zeit...

  • Pulheim
  • 01.11.19
  • 3.869× gelesen
  •  1
Panorama
Hundeblick in die Seele...

Leben mit dem Wau-Effekt!
Zum Welthundetag - Dankeschön an einen Freund für alle Felle!

Hommage an einen tierisch guten Freund: Ich habe das Glück einen ganz besonderen Freund zu haben. Er ist ehrlich, treu, immer für mich da und lässt mich nie im Stich. Dieser Freund behält alle Geheimnisse für sich und hat ein Herz aus Gold. Er akzeptiert mich wie ich bin und kennt keine Vorurteile. Gut, mein Freund ist immer hungrig, will ständig um die Häuser ziehen und riecht manchmal etwas seltsam. Aber andererseits ist er liebenswert, niedlich, haarig und soooo kuschelig. Kurzum,...

  • Pulheim
  • 10.10.19
  • 234× gelesen
  •  1
Lokales
Bald ist Hallowuff!
  8 Bilder

Hündische Gedanken zur goldenen Jahreszeit
Erlebnis Herbst in Pulheim und anderswo!

Heute übergebe ich das Wort bzw. die Schreibe an meinen Hund Carlo, der den Herbst genießt und es so richtig im Blätterwald rascheln lässt! Liebe Leute, freut euch, es ist Herbst! In Pulheim, im Rhein-Erft-Kreis, in NRW, in Deutschland! Das heißt wundervolle Herbsttage mit Sonne und atemberaubendem Morgen- und Abendrot. Die Natur färbt sich golden und bunt, Kastanien und Eicheln fallen von den Bäumen und manchmal wallen morgens kühle Nebel. Ist das nicht schön? Ich als Hund finde das...

  • Pulheim
  • 04.10.19
  • 345× gelesen
  •  1
Lokales
Jemand fehlt, aber den Platz im Herzen verlässt er nicht.

Friedhofsbesuch in Pulheim
Friedhöfe – Orte, die Tod und Leben vereinen

Regelmäßig besuche ich auf dem Sinnersdorfer Friedhof das Grab meiner Mutter. Ich gieße die Blumen, pflege das Grab, halte inne und trauere, auch wenn meine Mutter schon etliche Jahre tot ist. Die Trauer ist immer da, vergeht nie, aber man lernt mit ihr umzugehen. Daher ist der Friedhof ein wichtiger Ort mich. Doch sind Friedhöfe wirklich nur Orte der Trauer und des Schmerzes? Sicherlich fließen hier zahlreiche Tränen und vielen Menschen legt sich ein Trauerflor um ihr Herz, wenn sie am...

  • Pulheim
  • 13.09.19
  • 515× gelesen
  •  1
Politik
emoji Mini-Spielzeug von ALDI, für Kinder unter 36 Monate nicht geeignet. Material: thermoplastischer Gummi.

Made in China
Unsinnige Emotionen bei ALDI

An ALDI, … es wird geredet über Klimawandel und Artensterben und bei ALDI bekommt man ab 15,-€ Einkauf diese „wunderbaren Preziosen“ geschenkt. Falls es noch nicht angekommen ist: Plastik hat was mit den oben genannten Problemen zu tun.

  • Rhein-Sieg
  • 07.09.19
  • 848× gelesen
Lokales
Alpaka, sanfter Beobachter...  - Bergischer Landschaftstag 2019
  2 Bilder

Der Vorstand vom Kreisimkerverband (KIV) Oberberg – Leben für die Bienen
Mit dem KIV Oberberg-Infostand unterwegs

Der Vorstand vom Kreisimkerverband (KIV) Oberberg hat mit seinem Infostand beim Bergischen Landschaftstag die Menschen über Bienenhaltung aber auch über Wildbienen informiert. Denn der Nahrungsmangel in der Natur ist für alle Insekten lebensbedrohend. Der Standort war genau gegenüber dem Alpaka-Stand, wir standen den ganzen Tag über unter sanfter "Beobachtung" s. Bild. Das Schwerpunkt-Thema „Was(s)erleben – Lebensmittel und Lebensraum“ wurde voll erfüllt, der Vormittag war verregnet. Wie...

  • Nümbrecht
  • 06.09.19
  • 236× gelesen
  •  1
Panorama
Seiltanz 1
  4 Bilder

Störche in Euskirchen - Kirchheim
Seiltanz

Überraschender und ungewöhnlicher Besuch am 04.09.2019 gegen 20.15 Uhr am Abendhimmel über Euskirchen - Kirchheim. Erstaunt beobachtete ich mehrere kreisende Störche im Bereich Talsperren- und Kirchheimer Straße, die offensichtlich Richtung Steinbachtalsperre flogen. Am Klosterberg konnte ich dann einige Störche auf Strommasten und Baumwipfeln entdecken, beobachten und fotografieren. Meine Fototechnik stieß durch die schon fortgeschrittene Abenddämmerung an ihre Grenzen, die Fotos sind daher...

  • Euskirchen
  • 05.09.19
  • 44× gelesen
Lokales
Meise mit Würmchen
  2 Bilder

Wildvögel - was schmeckt ihnen eigentlich?
Futterstellen für Wildvögel - nicht nur im Winter willkommen

Wildvögel haben es nicht einfach. Es gibt immer mehr bebaute Flächen und die Äcker sind ganz schön trocken. Das bedeutet weniger Futter für unsere singenden Freunde. Das Frühjahr haben sie schon mal hinter sich gebracht, Nester gebaut, gebrütet und die Jungs und Mädels aufgezogen.  Jetzt müssen sich so langsam einige Vögel auf die bevorstehende Reise in den Süden vorbereiten. Die andern Wildvögel die hier in der Heimat zurückbleiben brauchen eine gute Basis für den Winter, d.h. Kraft tanken,...

  • Nümbrecht
  • 24.08.19
  • 223× gelesen
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.