Alles zum Thema Natur

Beiträge zum Thema Natur

Lokales
Der gefleckte Schmalbock
2 Bilder

Ein Spaziergang in Nümbrecht und Umgebung
Bunte Artenvielfalt & Insekten

Bei einem Spaziergang in der Umgebung von Nümbrecht kann man sie entdecken, Käfer, Honigbienen, Schmetterlinge, Wildbienen. Die Bestäuber sind nicht gerade in der Überzahl aber es gibt sie. Wer kennt sie alle beim Namen? Es gibt Bläulinge, wunderschöne blau schimmernde Schmetterlinge, die gerne in Wassernähe schwirren. Leider ist zur Zeit so mancher Bach ausgetrocknet. Da hat es der gefleckte Schmalbock schon etwas besser. Mit seinem schwarzen Körper und einer Größe von höchstens 20...

  • Nümbrecht
  • 12.07.19
  • 148× gelesen
  •  1
Ratgeber
Bild 1: Blattschneiderbiene: Dunkel gefärbt mit spärlich behaartem Hinterleib, das Weibchen mit weißlicher Sammelbürste.
3 Bilder

Wildbienen
Apodemus und die Blattschneiderbienen

In unserem Garten hat sich eine kleine Waldmaus (Apodemus sylvestris) niedergelassen. Eines Tages hat sie aus den großen Pflanzkübeln zylindrische Objekte ausgegraben. Dies sind Brutzellen der Blattschneiderbiene (Megachilidae). Sie legen ihre Nester in Hohlräumen oder selbst gegrabenen Erdgängen an (Bild 1). Die Biene hat die Blätter säuberlich aus unserem Kirschbäumchen herausgeschnitten. Diese Blattstücke hat sie immer nach dem selben Muster angefertigt: 6 länglich ovale Blattstücke für die...

  • Rhein-Sieg
  • 04.07.19
  • 100× gelesen
Kultur
FriedWald
5 Bilder

(M)Ein Blick über den Nestrand
FriedWald Bad Münstereifel

Von der im Stadtgebiet Euskirchen liegenden Steinbachtalsperre gehe ich wenige hundert Meter auf der Straße „Arloffer Weg“ (K47?) Richtung Arloff, um dann in den ersten Waldweg links einzubiegen. Vorbei an einem kleinen Weiher, biege ich kurz danach rechts ab, verlasse damit das Gebiet der Stadt Euskirchen und folge dem gut ausgebauten Wirtschaftsweg durch Laub- und Nadelwälder auf dem Gebiet der Stadt Bad Münstereifel. Vorbei an der Schutzhütte „In den Stöcken“ führt der Weg nach links weiter...

  • Euskirchen
  • 23.06.19
  • 129× gelesen
Ratgeber
Fraßgänge des Borkenkäfers

Borkenkäfer
Fichtensterben im Rhein-Sieg Kreis

Unter den Holzzerstörern ist der Borkenkäfer der schlimmste Schädling. Dieser kleine, walzenförmige Käfer hat nach dem 2. Weltkrieg etwa 30 Millionen Festmeter Holz vernichtet. In Mitteleuropa kommen mehrere Arten vor, wobei der Buchdrucker (Ips typographus) der häufigste Schädling ist. Zunächst befallen die Borkenkäfer totes Holz aber bei Massenvermehrung gehen sie an geschwächte und später auch an gesunde Bäume. Die Anwesenheit des Schädlings in den Fichten erkennt man an den kleinen...

  • Rhein-Sieg
  • 23.06.19
  • 132× gelesen
Ratgeber
Bild 1: So kann ein Randstreifen aussehen: Mit Kornblume, Mohn, Königskerze, Wegerich, verschiedenen Korbblütlern, Knöterich u.v.m. gesehen Ortsausfahrt Troisdorf-Eschmar, Richtung Niederkassel.

Wilde Wiese
Was macht eine abwechslungsreiche „wilde Wiese“ aus?

Vor einem Monat war in vielen Zeitschriften folgendes zu lesen: „ Wissenschaftler des Weltbiodiversitätsrats (IPBES) schlagen Alarm: Das Ausmaß des Artensterbens hat ein bisher unbekanntes Ausmaß erreicht. Für den Menschen wird das dramatische Folgen haben (FAZ 06.05.2019)“. Ein klares Ergebnis der IPBES*-Studie von 2019 ist, dass insbesondere die intensive Landwirtschaft mit ihren Monokulturen für den Rückgang vieler Insekten ursächlich ist. Die Wildkräuterstreifen, wenn vorhanden, werden zu...

  • Rhein-Sieg
  • 08.06.19
  • 59× gelesen
Lokales
30 Bilder

Blumen und Gruselgeschichten
Frühlingsboten verzaubern Kölns größten Friedhof

Der älteste und größte Friedhof von Köln und eine grüne Oase mitten in der Stadt: Melaten! Mit seinen imposanten Grabmalen und Mausoleen aus dem 19. Jahrhundert sowie uralten Bäumen lockt er zu jeder Jahreszeit Spaziergänger an. Besonders jetzt im Frühling "lebt" Melaten Dank der unzähligen bunten Frühlingsboten förmlich auf. Melaten ist ein wundervoller Ort der Ruhe und der Besinnung. Der Melatenfriedhof ist nicht nur immergrün mit prächtigen Pflanzen und Baumalleen, sondern auch ein Raum...

  • Köln
  • 15.03.19
  • 240× gelesen
Lokales
Stockentenpärchen

Was passiert bei uns im Teich?
Stockenten

Die Stockenten gründeln immer wieder gern und ausgiebig auf unserem Teich. Jetzt sind sie wieder da. So gegen 7.00 h morgens gibt es ein, zwei, dreimal ein dickes Platschgeräusch, dann lautes Geschnatter. Die Stimmen sind unverkennbar. Hurrah! Die Stockenten sind da! Die Frage ist nur... wieviel sind es denn diesmal? Ein Weibchen und ein stattliches Erpelduo. Zwei Erpel und ein Weibchen, ob das gut geht? Mal beobachten... was geschieht denn da? Die Erpel tragen ihr buntes Gefieder mit Stolz,...

  • Nümbrecht
  • 14.03.19
  • 265× gelesen
  •  1
Panorama
8 Bilder

Einer der schönsten Plätze in Bochum
Haus Weitmar und die Sylvesterkapelle

Überraschend schön zeigt sich die Stadt Bochum mit dem Weitmarer Schlosspark, ein Ambiente der besonderen Art. Eine ausgiebige Wanderung kann man daran anschließen, dabei das Weitmarer Holz kennen lernen, etwas über den Kohleabbau lernen und einen Besuch in der Sternwarte Bochum einschieben.  Mehr zu diesem herrlichen Unternehmen finden Sie auf: Fotografische Reisen und Wanderungen

  • 08.03.19
  • 19× gelesen
Lokales

Honigbienen & Frühling
Der Lenz läßt grüßen - die Bienen fliegen!

Gestern hörte ich das vertraute erschöpfte Geschnatter... die ersten Zugvögel sind über unser Haus geflogen. Der Frühling kommt habe ich gedacht, allerdings war es mir noch ziemlich kalt. Heute dagegen... es ist wärmer, heller, wahre Frühlingsgefühle kamen heute  auf. Was könnte ich in der Wohnung umstellen? Wie sehen die Fenster denn aus? Die Sonne scheint rein, man sieht jedes Staubkörnchen, ran an die Scheiben und den Winter wegwaschen. Ein einsames rotes glitzerndes Sternchen war noch am...

  • Nümbrecht
  • 15.02.19
  • 96× gelesen
  •  1
Lokales
Amsel am Imbissstand

Gartenvögel im Winter
„Tischlein deck dich“ für unsere Gartenvögel

Jetzt ist er doch da, der lang ersehnte Winter. Ich liebe es, wenn die weiße Schneedecke über allem liegt, Alles sieht so rein aus, aber irgendwie auch wie erstarrt. Wenn die Sonne mal scheint, glitzern die Schneekristalle ringsumher. Es ist auch viel stiller als sonst. Ja, ab und zu hört man ein leises Rufen, ein Zwitschern, da läuft die Vogel-Meldekette und ich bilde mir ein, die Vögel rufen sich zu: „Hey, Kumpels, hier gibt es Futter“. Sie kommen drei bis viermal am Tag zu der eigens für...

  • Nümbrecht
  • 02.02.19
  • 75× gelesen
  •  1
Panorama
7 Bilder

Bei Frost bieten sich ungewöhnliche Perspektiven
Eiszeit in der Eifel

Bäche und insbesondere Wasserfälle bieten bei frostigem Wetter, wie es derzeit in der Eifel weiträumig vorherrscht, ganz ungewöhnliche Perspektiven. Kaum fließt das Wasser über ein Abhang, sprühen Tropfen umher und bilden oft bizarre Formationen. Ein besonders reizvoller Ort, der gerade jetzt im Winter einen Ausflug lohnt, ist der Wasserfall Dreimühlen bei Nohn. Im Sommer ist es schon ein schöner Ort, aber wenn jetzt der Frost kommt, dann wird es ein rechtes Eisspektakel. Immer größer werden...

  • 30.01.19
  • 140× gelesen
  •  2
Panorama
Die Brocken Warte und Funkturm
9 Bilder

Nationalpark Harz
Baustelle Natur! Hier baut die Natur eine neue Wildnis.

Schnee - Brocken - Umwelt - Nationalpark 28. Januar 2019 Der Brocken ist eines der beliebtesten Ausflugziele im Nationalpark Harz und am einfachsten mit der Harzer Schmalspurbahn zu erreichen - zu Fuß von Torfhaus und mit den Langlauf Ski von Schierke aus. In der letzten Januar Woche habe ich viele Fotos im Nationalpark bei den Ski Touren gemacht. Wer Ruhe und Natur liebt, sollte in Schieke wohnen und mit Langlauf Ski in zum „dreieckigen Pfahl“ aufsteigen, um am Grenzkamm in...

  • Frechen
  • 29.01.19
  • 49× gelesen
  •  1
Lokales
3 Bilder

Mühlengraben trocken!!!
Katastrophe am Mühlengraben

Guten Tag , der Mühlengraben in FWH Richtung Sieglar liegt Aktuell trocken!!!!Trotz Anrufe zu mehreren Stellen Keiner ist so richtig zuständig oder hat  frei ??? Sehr bedauerlich . Eine Katastrophe für Fische und Wassertiere. Angler müssen sich an strengste Regeln und Vorschriften halten zum Schutz der Tiere.Was ist denn das hier bitteschön?? Lasst den Bach bitte wieder Fliessen!!!!!

  • Troisdorf
  • 17.01.19
  • 32× gelesen
Lokales
Es wird ganz schön was fehlen auf dem Platz vor dem Rathaus in Bensberg.

Ein Schattenspender weniger in Bensberg
70 Jahre alte Kastanie am Rathaus gefällt

Bensberg (vsch). Eine etwa 70 Jahre alte Kastanie ist gefällt worden. Noch bis Donnerstagmorgen, 10. Januar 2019, zierte sie die die Ecke Einmündung Burggraben/Wipperfürther traße die Einfahrt zur Rückseite des Rathauses Bensberg. Grund dafür ist ein massiver Befall von Brandkrustenpilz. Dieser Pilz zersetzt das Holz und schädigt es fortschreitend, so dass am Ende die Standfestigkeit nicht mehr gewährleistet ist. „Sie kränkelte schon lange und stand unter ständiger Beobachtung“, erläutert...

  • Bergisch Gladbach
  • 10.01.19
  • 9× gelesen
  • 1
  • 2