Reker

Beiträge zum Thema Reker

Politik
Köln: FREIE WÄHLER kritisieren teure Kulturbauten in Köln: "Ein Fass ohne Boden"

Kölner Haushalt 2020/21
FREIE WÄHLER sagen nein zu Kölns Ausgabenpolitik.

"Et hätt noch immer jot jejange?"„ca. 1,2 Milliarde für Kulturklotzbauten und verkorkste Bühnensanierung aber lineare Kürzungen im Bildungsbereich, wie z.B. bei den Zuschüssen für die VHS und die Rheinische Musikschule“. Das ist nach Meinung von Ratsmitglied Wortmann, FWK, der schlagende Beweis für das Unvermögen der Verwaltung und des Rats, den Haushalt der Stadt den eigentlichen Bedarfen anzupassen und ihn strategisch auszurichten. Hier werden die Interessen weniger auf Kosten der Mehrheit...

  • Köln
  • 14.10.19
  • 89× gelesen
  •  1
Lokales

Kölner OB Wahlkampf
„Bündnis bereits vor Monaten verlassen“ Freie Wähler jetzt unabhängig.

Zum gestrigen „Austritt“ der Kölner FDP aus dem sogenannten „Reker-Bündnis“ erklären die Kölner Freien Wähler heute erneut ihre Gründe, warum sie bereits vor Monaten das „Zweckbündnis“ zwischen CDU, GRÜNEN, FDP, FREIEN WÄHLERN und GUT aufgekündigt haben: „Das Reker-Bündnis war ein reines „Zweckbündnis“ zwischen sehr unterschiedlichen Partnern. Dieser Zweck ist eigentlich bereits vor Monaten entfallen, zumal sich immer mehr herausgestellt hat, dass die Kölner GRÜNEN inzwischen der...

  • Köln
  • 04.09.19
  • 139× gelesen
  •  1
Lokales
Köln Freie Wähler: Sagen Nein zum Klimanotstand in Köln.

Klimanotstand in Köln.
Freie Wähler sagen Nein: „Das ist Grüner Populismus, sonst nichts“.

„Klimanotstand? Fridays for future hat meine Unterstützung. Wenn Erwachsene für bessere Bezahlung und Bedingungen die Arbeit niederlegen und streiken, dann hat die Jugend schon lange das Recht, für eine bessere Zukunft am Schulfreitag zu demonstrieren. Letztendlich begegnen sich Klima und Arbeitsbedingungen jetzt und zukünftig“, so kommentiert Ratsmitglied Wortmann, FWK die Diskussion der Beschlussvorlage zum Klimanotstand im Kölner Rat am Dienstag. Einen Kölner Notstand sehen die FWK...

  • Köln
  • 10.07.19
  • 139× gelesen
  •  1
Lokales
Nahezu überall in Köln soll das Parken unmöglich gemacht werden, so die Kritik der Kölner Freien Wähler.

Falschparker-Razzia in Köln
Freie Wähler kritisieren: „Autofahrer sind der Sündenbock“.

(Köln) Kommunalpolitiker Torsten Ilg von den Kölner FREIEN WÄHLERN kommentiert die großangelegte Aktion gegen Falschparker in Ehrenfeld mit der Ankündigung, dass seine Wählergruppe sich nicht vor den Wagen einer „autofeindlichen politischen Mehrheit“ in dieser Stadt spannen lasse. Auch kritisierte er Aussagen der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die während dieser Kontrollen im Kölner Norden angekündigt hat, noch weitergehende Maßnahmen gegen den motorisierten Individualverkehr...

  • Köln
  • 26.04.19
  • 125× gelesen
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.