Wesselinger Kulturleben normalisiert sich
Lesekonzert mit Joe Bennick

Lesekonzert mit Joe Bennick vor Mines Spatzentreff.
  • Lesekonzert mit Joe Bennick vor Mines Spatzentreff.
  • Foto: Anita Brandtstäter
  • hochgeladen von Anita Brandtstäter

Wesseling. Im Januar 2020 gab es die letzten Wohnzimmerkonzerte in Mines Spatzentreff, organisiert vom ehrenamtlichen Team des Vereins RheinKlang 669, mit Chris Heron und Papa Jo's One Man Acoustic Jam.

Mitte März begann dann der Lockdown wegen der Corona-Pandemie – zunächst mit der Absage von Veranstaltungen. Nicht nur das 10. Wesselinger RheinKlang 669 Musikfestival im Mai musste abgesagt werden, auch viele kleinere Konzerte wie die Wohnzimmerkonzerte mit Two And A Half Guitars, bornzero und CAYU World Music Bonn. Trotz der weitergehenden Lockerungen der Maßnahmen gegen die schnelle Ausbreitung des Coronavirus in Nordrhein-Westfalen wurden noch die beiden Konzerte im Juni mit Dr. Mojo und Stunde Zehn sowie die Lesung des neuen Krimis „Mord in Wesseling“ mit Kersten Wächtler Ende Mai.

Aber gestern fand nun die erste Kulturveranstaltung in Wesseling nach dem Lockdown bei sommerlichen Temperaturen vor Mines Spatzentreff statt. Inhaberin Mine Murzoglu hatte den Singer-Songwriter (Gesang und Gitarre) und Autor  Joe Bennick zu einem Lesekonzert eingeladen. Er kombinierte Musik und Lesung zu einem kurzweiligen Erlebnis, "bei dem seine Musik mehr als ein Soundtrack ist und sein Roman mehr als eine Erzählung". Eingängige Melodien und vielschichtige Texte charakterisieren die abwechslungsreichen und eingängigen Songs: von gefühlvoll bis mitreißend, von träumerisch bis tanzbar, zwischen Folk-Pop und Acoustic-Indie. Mit einer authentischen Erzählstimme ließ er die Zuhörer in eine spannende Vater-Sohn-Geschichte eintauchen. 

Sein Roman "Erlensee" ist eine Familiengeschichte: "Als Albert, 30 Jahre nachdem er seine Familie über Nacht verlassen hat, wieder in das Leben seines Sohnes Paul tritt, verlangt dieser Antworten. Albert verweigert diese zunächst und zeigt sich verschlossen. Doch mit Hilfe der jungen Altenpflegerin Franka können die beiden Männer aufeinander zugehen. Aber erst bei einem spontanen Roadtrip in ihre gemeinsame Vergangenheit, der in einer Verfolgungsjagd mit der Polizei endet, erfährt Paul von einem gut behüteten Familiengeheimnis." Hier gibt es eine Leseprobe.

Der Soundtrack ist in der CD "In Close Distance" veröffentlicht. Hier gibt es eine Hörprobe: "Deep Down In Darkness". 

Und das Wesselinger Kulturleben normalisiert sich aktuell weiter. Morgen um 11 Uhr ist die Ausstellungseröffnung mit Werken von Christa Feuerberg und Marianne Roetzel unter dem Titel „Rückseite des Mondes“ im Schwingeler Hof.

Das erste Wesselinger Rheinparkkonzert wird am Sonntag, 21. Juni 2020, um 16 Uhr mit dem Akkordeon-Orchester Wesseling unter Leitung von Anita Brandtstäter am Musikpavillon stattfinden. Der rührige Wesselinger Kulturverein beteiligt sich zum 11. Mal an dem vom Deutschen Musikrat bundesweit ausgerufenen "Tag der Musik". Eintritt ist wie immer frei.

Das erste Wesselinger Indoor-Konzert ist dann am Donnerstag, 25. Juni 2020, um 20 Uhr im Rheinforum: R(h)einJazz mit dem Trio Joachim Schönecker, Martin Sasse und Matthias Nowak in kammermusikalischer Besetzung Gitarre, Klavier und Bass.

Am 28. August um 19 Uhr ist das 19. RheinKlang 669 Wohnzimmerkonzert mit Rochel vs. Dr. Pulm in Mines Spatzentreff geplant, wieder von RheinKlang 669 organisiert.  Für die Krimilesung "Mord in Wesseling" mit Kersten Wächtler wurde außerdem ein neuer Termin gefinden: 29. August 2020 um 19 Uhr in Mines Spatzentreff.

Die von RheinKlang 669 veranstalteten 4. Wesselinger Lichter sollen wie geplant am 5. September ab 19 Uhr an der Freitreppe hinter Ruttmanns Wiese stattfinden. Es gibt wieder eine offene Bühne. Einige Musiker und Sänger haben sich schon angekündigt - wie die Kölner Band Freiraum und Papa Jo's One Man Acoustic Jam. Und Joe Bennick wird jetzt auch dabei sein. Die Wesselinger Autorin Helga Rost wird etwas eigens für diesen Event Geschriebenes lesen. Das Organisationsteam freut sich auch auf die Mascherata Veneziana Bonn, die die Gäste mit ihren prunkvollen Kostümen und gehemnisvollen Masken verzaubern werden. Weitere Beiträge sind willkommen.

Autor:

Anita Brandtstäter aus Köln

Webseite von Anita Brandtstäter
Anita Brandtstäter auf Facebook
Anita Brandtstäter auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen